Workshops & Specials

Zu den unterschiedlichsten Themenbereichen gibt es in der Frauenkultur Kreativ-Workshops, öffentliche soziokulturelle Aktionen und Specials – natürlich aus feministischer Sicht. Die Angebote sind beteiligungsorientiert und kunstgenreübergreifend – und bieten immer auch die Möglichkeit des Gesprächs, der soziokulturellen Begegnung zwischen Akteur*innen, Künstler*innen und den Teilnehmer*innen bzw. Besucher*innen verschiedener Generationen.

August 2021

13.08. Zur Hexenverfolgung in Leipzig | Sachsen. Ein besonderer Stadtrundgang

Freitag | 16:00 bis 18:00 Uhr

Über das Unrecht jahrhundertelanger Hexenverfolgung in Sachsen, in Leipzig gibt es bis heute nur wenig öffentliches Wissen. Aber das Benennen von nachweisbar begangenem Unrecht trägt die Möglichkeit in sich, gesellschaftliche Zusammenhänge damals wie heute klarer zu erkennen…

Erarbeitet und angeboten vom Arbeitskreis zur Aufarbeitung der Hexenverfolgung in Leipzig/Sachsen in der Frauenkultur.

Treffpunkt: Altes Rathaus Leipzig; Arkadengang marktseitig.

Um Anmeldung wird gebeten.
Teilnahmegebühr: 5,- | 3,- Euro ermäßigt

13.08. Lesben-Café

Freitag | 19:00 bis 22:30 Uhr

OFFENER TREFF

Das monatliche Lesben*Café ist ein Ort, um sich in freundlicher Atmosphäre kennenzulernen, auszutauschen, Gemeinschaft zu pflegen und auch, um gemeinsam lesbische Projekte und Unternehmungen zu planen; ein Ort positiver Energie und Kraft, der immer wieder neugestaltet werden kann. Das Café findet einmal im Monat statt.

19.08. Schokocreme und Fruchtgummi für Kinder, die die Umwelt schützen

Donnerstag | 10:00 bis 12:30 Uhr

WORKSHOP im Ferienpass

Mit Orang-Utans in Not e.V. erkunden wir, warum für unser Essen der Regenwald zerstört wird. Es gibt Ideen, wie wir helfen können und wir stellen palmölfreie Schokocreme und vegane Fruchtgummibären zum Vernaschen her. Bitte bringt (falls vorhanden) ein kleines Glas mit, um eine Kostprobe mitzunehmen. Anmeldung ist bis 18.08.2021 erforderlich. Für Kinder ab 8 Jahren

Teilnahmegebühr: 1,50 mit | 3,- Euro ohne Ferienpass

20.08. Kosmetik für junge Umweltschützer*innen

Freitag | 10:00 bis 12:30 Uhr

WORKSHOP im Ferienpass

Der Orang-Utans in Not e.V. lädt zum gemeinsamen Herstellen palmölfreier Seife und Lippenpflege ein. Zunächst wird erkundet, warum für diese Produkte der Regenwald der Orang-Utans zerstört wird und wie wir den liebenswerten „Waldmenschen“ helfen können. Anschließend mischen wir die palmöl-freie Kosmetik aus Zutaten, die jede leicht im Supermarkt bekommen kann. Bitte bringt (falls vorhanden) ein kleines Glas mit, damit ihr euren Lippenbalsam mit nach Hause nehmen könnt. Anmeldung bis 19.08.2021 erforderlich. Alter: ab 11 Jahre |

Teilnahmegebühr: 1,50 Euro mit | 3,- Euro ohne Ferienpass

25.08. Frau* mit Wagen – Theater mit Dingen

Mittwoch | 12:00 bis 12:45 Uhr

KINDERWAGEN-SPAZIERGANGS-PERFORMANCE

Ein stehengelassener Kinderwagen mit darin zurückgelassenen Dingen. In Bruchstücken geben sie Aufschluss über die Person die den Wagen schob, erzählen von den an den Wagen geknüpften Erinnerungen. Welche Hürden waren wohl unüberwindbar? Welche Orte wurden besucht und warum und welche wahrscheinlich nicht? Was dachte und wovon träumte die Person, die ihn nun stehen ließ? Und wer ist sie jetzt, ohne ihn? Wir fürchten uns vor eintönigen Tagen, mit aneinandergereihten wiederkehrenden Ritualen. Vor Leere, vor permanenter Überforderung. Vor Zeitdruck obwohl scheinbar nichts stattfindet. Vor intellektueller Verarmung. Vereinsamung. Vor befehlshaberischen Wortgefechten. Wir geben Leben. Wir tragen Sorge. Wir tragen das Kind. Wir ernähren. Wir hören zu. Wir verändern die Werte, die uns als Kindern mitgegeben wurden. Wir verändern Gesellschaft. Wir erleben Sinn. Wir haben Zeit.

Dieses Theaterstück setzt sich spielerisch mit Anspruch und Wirklichkeit in Elternschaft auseinander. Es ist explizit auch für Eltern mit sehr kleinen Kindern zugänglich und hat genug Raum für Austausch, Für- und Selbstsorge. Bringt eure eigenen Wägen und Babys mit, oder leiht einen Kinderwagen vor Ort von uns aus (gerne bei der Anmeldung angeben).

Ein Stück von: Luise Audersch (Puppenspielerin), Johanne Schröder (Performerin/Bühnen- und Kostümbildnerin) und Lianne van de Laar (visuelle Künstlerin). Für bis zu 25 Teilnehmer*innen mit oder ohne Kinderbegleitung (bis 12 Monate).
Dauer: 45 Min

Weitere Termine:
Mi., 25. August 2021. 16 Uhr || Fr, 27. August 2021, 12 Uhr + 16 Uhr || Sa, 28. August 2021. 12 Uhr

Treffpunkt: Frauenkultur Leipzig, Windscheidstr. 51, 04277 Leipzig

Anmeldung: bis zum 24. 08.2021 bzw. jeweils einen Tag zuvor unter 0341 – 2130030 oder hallo@frauenkultur-leipzig.de
In Kooperation mit dem Theater der jungen Welt Leipzig.
Eintritt: nach Selbsteinschätzung

28.08. LO.FE … Leipziger Osten Fest

Samstag | 15:00 bis 19:00 Uhr

INTERKULTURELLE AKTION IM OSTEN
Von und für Menschen aus aller Welt

Für Austausch und Kultur! LO.FE ist ein Informations- und Begegnungsfest. Vereine, Institutionen und Initiativen stellen ihre Angebote vor und freuen sich auf Fragen wie diese: Wer hilft mir bei meinem Problem? Wo finde ich Unterstützung im Stadtteil? Wie kann ich mich einbringen oder engagieren? Eingeladen sind alle interessierten Bewohner:innen. Komm vorbei und spreche direkt mit den beteiligten Akteur:innen aus der Bildungs-, sozialen, kulturellen und integrativen Arbeit über deine Anliegen und Ideen. Mit dabei u.v.a. der Interkulturelle MiO-Mädchentreff und das Frauen-Informations- und Begegnungszentrum FiA – Frauen in Arbeit

Ort: Rabet

September 2021

11.09. Gemeinsam geht alles besser.

Samstag | 15:00 bis 18:00 Uhr

KONRAD-STRASSEN-FEST im Rahmen der Ostlichter 2021

Wenn sich alle Menschen gut verstehen – egal wie sie aussehen oder wo sie geboren wurden – dann braucht niemand mehr Angst haben. Aber was muss für ein gutes Miteinander getan werden? Klar, Menschen müssen sich kennenlernen, miteinander reden, etwas zusammen tun … am besten gemeinsam Freude erleben. Und weil wir Menschen das eben nur gemeinsam tun können, laden wir alle Menschen genau dazu ein: Zum gemeinsamen Spielen, Kreativ-sein… und zum gemeinsamen Lachen…

Gerade die pandemische Situation, die Folgen der Lockdowns haben uns allen sehr deutlich gezeigt, wie wichtig gemeinsames Erleben und Begegnungen zwischen Menschen sind. Und das wollen wir gemeinsam beim Straßenfest erleben – mit ganz viel Spaß und super guter Laune. Es gibt interaktive Mitmach-Angebote für alle Altersgruppen von MiO, FiA und Frauenkultur; plus Trommel- und Skate-Workshops, Tor-Wand; dazu Musik und gute Gespräche… Wir freuen uns auf Euch!

Ort: Konradstraße zwischen Elisabeth- und Ida-Straße

Oktober 2021

23.10. Biografische Werkstatt zu Christa Wolf

Samstag | 11:00 bis 13:00 Uhr

BIOGRAFISCHE WERKSTATT

Werkstatt-Leitung: PD Dr. BIRGIT DAHLKE

Die Frauenkultur porträtiert in dieser Werkstatt-Reihe Philosophinnen* | Autorinnen* als Impulsgeberinnen in ihrem gesellschaftlichen und zeitlichen Kontext… auch um zu zeigen, wie Wissen ihr Handeln beeinflusste; wie notwendig es ist, eigene Positionen öffentlich zu formulieren, um Diskurse über Verantwortlichkeit, humanistische Lebenskonzepte und Sinnfragen führen zu können. Die Schriftstellerin Christa Wolf (1929 – 2011) war und ist so eine Impulsgeberin. Ihre Literatur regt Ausein-andersetzung an, mit der großen Geschichte ebenso wie mit dem eigenen Alltagsverhalten. Ihre Texte polarisieren und eröffnen Perspektiven. Der Blick auf ihre Biographie lässt Krieg und Flucht als die Schlüsselerfahrung erkennen. Wie prägen sie ihre Literatur, wie ihre politischen und moralischen Entscheidungen? Empfohlene vorbereitende Lektüre: ihre Alltagschronik “Ein Tag im Jahr. 1960 -2000” (Luchterhand 2003) oder den Briefband “Christa Wolf. Briefe 1952-2011. Man steht sehr bequem zwischen allen Fronten” (Suhrkamp 2016).

PD Dr. BIRGIT DAHLKE ist Leiterin der Arbeits- und Forschungsstelle Privatbibliothek Christa und Gerhard Wolf an der Humboldt-Universität Berlin und publizierte u.a. die Porträts “Wolfgang Hilbig” (Wehrhahn Verlag 2011) und “Christa Wolf. Antifaschistin – Humanistin – Sozialistin” (Königshausen & Neumann 2019)

Anmeldung bis zum 22. 10. 2021 erforderlich. || Teilnahmegebühr: 5,- | 3,- Euro ermäßigt

Im Online-Format: Teilnahmelink wird nach bestätigter Anmeldung zugeschickt