Workshops & Specials

Zu den unterschiedlichsten Themenbereichen gibt es in der Frauenkultur Kreativ-Workshops, öffentliche soziokulturelle Aktionen und Specials – natürlich aus feministischer Sicht. Die Angebote sind beteiligungsorientiert und kunstgenreübergreifend – und bieten immer auch die Möglichkeit des Gesprächs, der soziokulturellen Begegnung zwischen Akteur*innen, Künstler*innen und den Teilnehmer*innen bzw. Besucher*innen verschiedener Generationen.

Januar 2024

16.01. Mit Schreiblust und Konfetti

Dienstag | 11:00 bis 12:30 Uhr

NEUER ONLINE-SCHREIB-KURS
ab Di., 16. 01. 2024
jeweils dienstags, 11.00 – 12.30 Uhr

Im Online-Kurs „Mit Schreiblust und Konfetti” erlebst Du die Kraft des Schreibens, die Dein Leben leichter, abwechslungsreicher und intensiver macht. Du lernst, Deinen Blick zu weiten, fürs große Ganze und die Fülle der täglichen Schätze: das Konfetti im Alltag! In kleiner Runde schreiben wir über die Kleinigkeiten und Großigkeiten, die dem Leben die Würze geben. Verwandeln Alltagserlebnisse in Miniaturen und Anekdoten. Und erleben das Leben aus frischer ungewohnter Perspektive. Das gemeinsame Schreiben ist eine Einladung zum Tempowechsel, schenkt Zeit zum Durchatmen, wichtige Aha-Momente und das erleichternde Gefühl, dass auch andere so fühlen und denken wie wir. Hol Dir Schreibfreude ins Leben. Du brauchst nur eins: Deinen Lieblingsstift und ein schönes Schreibheft.

Leitung: DR. phil. AMELIE MAHLSTEDT, geb. 1976, Autorin, Sprachwissenschaftlerin und Zertifizierte Leiterin für Schreibwerkstätten, Kreatives Schreiben und Biographie-Arbeit (EAG-FPI)

Der Kurs findet online über zoom statt. 5 Termine: 16.01. | 30.01. | 13.02. | 05.03. | 19.03. 2024 I
Teilnahmegebühr: 70,- | 55,- Euro (ermäßigt) Anmeldung bis zum 15.01.2024

März 2024

08.03. I CAN BUY MYSELF FLOWERS

Freitag | 15:00 bis 23:00 Uhr

Aktueller Demoaufruf… zum Wissen oder auch zum weiteren Teilen…

Liebes feministisches Leipzig,
heraus zum intersektional feministischen Kampftag am 8. März unter dem Motto:

Blumen können wir uns selbst kaufen. Wir wollen (queer) feministische Solidarität und Selbstbestimmung!

Start: 15.00 Uhr Connewitzer Kreuz bis Kolonnadenstraße
Wir haben zahlreiche Gründe, gemeinsam auf die Straße zu gehen: Angefangen bei der äußersten Form patriarchaler Gewalt: Femizide. Im vergangenen Jahr gab es allein in Deutschland 101 Femizide. Dieses Jahr ist gerade einmal zwei Monate alt – und schon jetzt zählen wir 16 Femizide. Nur mit einem starken feministischen Bündnis können wir dagegen ankommen.

Für den 8. März rücken wir den Fokus auf alle FLINTA, die von patriarchaler Gewalt betroffen sind.

Demo-Konsens: Uns ist wichtig: Solidarität zu zeigen ohne National- und Territorialflaggen.

Der aktualisierte Demo-Aufruf in schwerer, englischer und einfacher Sprache – nutzt bitte Eure Netzwerke, um diesen zu teilen! ->hier!

Und wir – Werk2, Frauenkultur und die Diakonie Leipzig – wollen ein Angebot schaffen, um gemeinsam unterwegs zu sein.

Ab 13.00 Uhr laden wir ein ins Werk 2 I Halle D, Kochstraße 132. Es gibt einen kleinen Vortrag zum Thema 8. März in Leichter- und Gebärden-Sprache. Wer möchte, kann Schilder für die Demo gestalten. Alle Materialien sind vorhanden.

Solidarische Grüße & bis zum 8. März,
Werk 2, ver.di, DGB, Diakonie & Frauenkultur




P.S. Ab 21.00 Uhr
Eine Demo ist irgendwann vorbei, sad but true. Deshalb lädt das WERK 2 ein unter dem Motto I CAN BUY MYSELF FLOWERS, um nach einem kämpferischen Tag bei einer Demo-Pop-Aftershow zu feiern. Alle sind eingeladen. Wer sich diskriminierend verhält, muss gehen.
Eintritt: VVK: 7,- Euro zzgl. Gebühren | AK: 10,- Euro

10.03. Singen bei uns

Sonntag | 15:00 bis 17:00 Uhr

OFFENES CHOR-Projekt

Der Chor „Singen bei uns“ lädt ein zum gemeinsamen Singen… mit der Chorleiterin SANDRA HAVENSTEIN, Musikerin & Musikpädagogin. Das Chorprogramm spannt einen Bogen von berührenden Liedern bis zu mitreißenden Songs… Wir freuen uns über weitere interessierte Sängerinnen und Sänger, die Lust haben, mitzusingen.

Weitere Informationen hier

Nächster Termin: 07.04.2024

13.03. Das Sechste Leipziger Frauen*/FLINTA*-Festival am 04. Mai 2024

Mittwoch | 17:30 bis 19:30 Uhr

OFFENES VORBEREITUNGSPLENUM in Präsenz

Eingeladen sind alle Artists, Crews, Initiativen, feministischen Gruppen und alle feministisch interessierten Menschen …

Am 04. Mai 2024 veranstalten Frauenkultur, Louise-Otto-Peters-Gesellschaft, Werk2 und engagierte Einzelne auf dem Marktplatz in der Leipziger Innenstadt das Sechste Leipziger Frauen* / FLINTA Festival unter dem Titel

„Gewalt überwinden! Wir kämpfen für eine gerechte Zukunft!“

Unser Ziel ist es Menschen zu vernetzen, mit Menschen ins Gespräch zu kommen und feministische Perspektiven zu teilen – zu sensibilisieren, aufzuklären und uns klar zu positionieren gegen jede Form von patriarchaler Gewalt und Benachteiligung gegen Frauen*, Lesben, Inter, Nicht-binäre und Agender Personen [FLINTA] aufgrund von Herkunft, Alter und sozioökonomischen Status.

Das Festivalprogramm richtet sich an Menschen jeden Alters, verteilt auf zwei Bühnen mit einem umfangreichen Programm: Musik, Tanz, Literatur, Redebeiträgen und vieles andere mehr. Und: Wir brauchen Unterstützung, aktives und kreatives Mit-Tun.

Daher laden wir ein zu dieser gemeinsamen Runde. Jede* kann ihre Energie und ihre Wünsche mitbringen. Wir werden mit euch teilen, was bereits geplant ist – und ebenso Raum haben, zu hören, was noch möglich sein kann… z.B. mit einem [Info]-Stand, einer Kunstaktion, als Vorlesende oder dolmetschende Person, als unterstützende Person in der Kinderbetreuung oder im Awareness-Team. Bitte lest vorab unser Manifest, um zu entscheiden, ob ihr euch mit unseren feministischen Forderungen identifizieren könnt.
https://www.leipzigerfrauenfestival.de/manifest-2024/

Wir freuen uns, wenn auch ihr Teil des Festivals sein möchtet.