Workshops & Specials

Zu den unterschiedlichsten Themenbereichen gibt es in der Frauenkultur Kreativ-Workshops, öffentliche soziokulturelle Aktionen und Specials – natürlich aus feministischer Sicht. Die Angebote sind beteiligungsorientiert und kunstgenreübergreifend – und bieten immer auch die Möglichkeit des Gesprächs, der soziokulturellen Begegnung zwischen Akteur*innen, Künstler*innen und den Teilnehmer*innen bzw. Besucher*innen verschiedener Generationen.

August 2019

24.08. LO.FE

Samstag | 14:00 bis 18:00 Uhr

STADTTEILFEST IM LEIPZIGER OSTEN

LO.FE ist ein interkulturelles Begegnungs- und Informationsfest im Leipziger Osten. Es gibt viele Mitmach-Angebote für Kinder und die ganze Familie, ein buntes Bühnenprogramm, diverse Informationsstände und bei Bedarf stehen auch Sprachmittler*innen zur Verfügung. Das LoFE bildet die interkulturelle wie auch die kreative Vielfalt des Leipziger Osten ab. Die Frauenkultur Leipzig, das MiO und das FiA (Projekte der Frauenkultur in diesem Stadtteil) sind mit einem thematischen Mitmach-Spiele-Parcours dabei.

Ort: Stadtteilpark Rabet.

27.08. Hier bin ich Mensch, hier will ich sein, hier will ich tun …

Dienstag | 10:00 bis 12:00 Uhr

SENIOR*INNEN-AKTIONSTAG

Gerade ältere Menschen (ver-)spüren den tiefen Wunsch, „gut in Ruhe“ leben zu wollen. Damit verbunden ist ein entsprechender sozialer Lebensraum, der u.a. bestimmt ist durch: respektvollen wie auch wertschätzenden zwischenmenschlichen Umgang, gute gesundheitliche Versorgung, keine Gewalt, Sicherheit im öffentlichen Raum, materielle und finanzielle (Grund-)Absicherung, soziokulturelle Angebote der Teilhabe am öffentlichen Leben. Aber wer ist für das, was in unserer Gesellschaft passiert, verantwortlich? In letzter Konsequenz: Alle!
Egal wie alt ein Mensch ist… die Verantwortlichkeit menschlichen Handelns hat immer auch eine gesellschaftliche Dimension.
Gesellschaftliche Verantwortlichkeiten haben nun mal keine Halbwertszeit, d.h. wir sind immer (mit-)verantwortlich.

In vielen Gesprächen mit älteren Menschen kam öfters der Satz: „Was nach mir kommt, das ist mir ziemlich egal.“ Aus einer bestimmten Perspektive ist dies nachvollziehbar. Aber menschliches Leben hat nun mal viele Perspektiven. Existierende Verantwortlichkeiten quasi bei Lebenszeiten zu ignorieren, macht Nichts leichter. Im Gegenteil. Und dass ältere Menschen, mit ihren vielen Erfahrungen und Wissen, sich z.B. aktiv in gemeinnützigen Initiativen einbringen, ist eine sehr wichtige Perspektive des gesellschaftlichen Mitgestaltens – auch im Kontext eines „offenen wertschätzenden Miteinanders“ von Menschen, losgelöst von Alter, Geschlecht oder von der kulturellen bzw. religiösen Herkunft.

Aber wo können ältere Menschen in Paunsdorf gesellschaftlich teilhaben und verantwortlich mitgestalten für gutes Miteinander-Sein?
Welche Möglichkeiten gibt es hier, um besser im Alltag klar zu kommen? Welche sozial-kommunikativen, sportlichen bzw. soziokulturellen Projekte, Vereine, Initiativen gibt es in Paunsdorf?

An diesem Senior*innen-Aktionstag wollen wir genau darüber mit Paunsdorfer Senior*innen ins Gespräch kommen, informieren und auch diskutieren. Konkrete Bedürfnisse brauchen Öffentlichkeit, um auf diese auch konkret reagieren zu können. Wichtig für diesen Tag ist:
Ältere Menschen zu ermutigen, sich mit ihren Fähigkeiten und ihrem Wissen einzubringen für ihre Stadt, für „ein Gut-Leben-Können in Paunsdorf“… und damit auch für sich selbst. In Kooperation mit Quartiersmanagement (QM) Paunsdorf, Aktive Senior*innen
Ort: Paunsdorf: Rasenfläche vor der Ladenzeile Goldsternstraße 51 – 61

31.08. Haushaltsmittel selbst gemacht

Samstag | 10:00 bis 12:30 Uhr

WORKSHOP

Mit einfachen Rezepten und wenigen Zutaten lassen sich ganz leicht Wasch- und Reinigungsmittel selber herstellen. Diese sind nicht nur günstiger als die gekauften Produkte, sie schonen auch unsere Gesundheit und die Umwelt. Mit dem Verein Orang-Utans in Not wird erkundet, warum die auf Palm-Kernöl basierenden Tenside in Wasch- und Reinigungsmitteln den Regenwald bedrohen. Gemeinsam werden regenwaldfreundliche Haushaltsmittel hergestellt und dabei besprochen, was wir gegen die Zerstörung dieses einzigartigen Ökosystems unternehmen können. Die regenwaldfreundlichen Haushaltsmittel dürfen natürlich in selbst mitgebrachten Gefäßen mit nach Hause genommen werden.
Teilnahme: Spendenbasis für_ Orang-Utans in Not_

September 2019

01.09. Standardtanz

Sonntag | 17:30 bis 19:00 Uhr

TANZ-TRAINING

Öffentliches Tanzen und Üben für alle, die Walzer, Foxtrott und Cha Cha Cha lieben.
Immer am 1. Sonntag im Monat bis 12-2019 (ohne Voranmeldung).

Unkostenbeitrag: 2,- Euro pro Frau.

05.09. AK Aufarbeitung Hexenverfolgung in Leipzig.

Donnerstag | 16:00 bis 18:00 Uhr

OFFENES ARBEITSTREFFEN

AK Aufarbeitung Hexenverfolgung in Leipzig.
Alle Interessierten sind willkommen. | Teilnahme: kostenfrei

07.09. Gute Balance finden in der Lebensmitte.

Samstag | 10:00 bis 13:00 Uhr

WORKSHOP
Wechseljahre. Gute Balance finden in der Lebensmitte.

Workshop-Leitung: KERSTIN LEUBNER, Wechseljahresreferentin, Coach (DGfC), Sozialpädagogin & Kräuterfrau

Die Wechseljahre sind für Frauen eine Zeit wahrnehmbarer Veränderungen, die eine neue Lebensphase einleiten. Wichtig ist es für die meisten Frauen, ihre eigenen Bedürfnisse und Wünsche ernst zu nehmen. Im Workshop werden wir den physischen und psychischen Prozessen Raum geben, Wissenswertes und Nützliches erfahren, um in der Lebensmitte eine gute Balance mit sich selbst zu finden. Jede Frau erhält Text-Material zum Mitnehmen. Anmeldung bis zum 04.09.2019 erforderlich.

Kosten: 20,- | 15,- Euro ermäßigt

12.09. Stärkung der Aktiven aus den Migrant*innen-Organisationen in der Flüchtlingsarbeit

Donnerstag | 14:30 bis 20:00 Uhr

LOKALE DIALOGKONFERENZ von samo.fa 2019 im Rahmen der Interkulturellen Wochen der Stadt Leipzig
Rahmenbedingungen einer gelingenden wechselseitigen Integration – Quo vadis Leipzig 2020?

Unter dem Motto „Angekommen? Teilhabe jetzt!“ werden in 32 Städten des bundesweiten Netzwerk der Migrantenorganisationen (NEMO e.V.) lokale Konferenzen realisiert. Die Dialogkonferenz bietet die Möglichkeit für Zusammenkommen und Austausch zwischen Akteur*innen der Integrationsarbeit an. In Leipzig wird die Konferenz unter der Trägerschaft vom Verein Migration-Entwicklung-Partizipation (MEPa), gestaltet unter dem o.g. Thema, um gesellschaftliche Verantwortung und demokratisches Mitbestimmungsrecht weiter zu entwickeln.

Der öffentliche Teil der Konferenz beginnt um 14:30 Uhr mit Arbeitsgruppen mit Stadträte*rinnen, Migrant*innen, Vertreter*innen der Migrant*innen-Organisationen und des Migrantenbeirates. Um 18.15 bis 20.15 Uhr findet eine Diskussion zwischen den Teilnehmer*innen statt.
Die Teilnahme ist kostenfrei.

14.09. Willkommen auf der Konradstraße!

Samstag | 15:00 bis 18:00 Uhr

INTERKULTURELLES KONRADSTRASSEN-FEST FÜR ALLE MENSCHEN

Wenn sich alle Menschen gut verstehen – egal wie sie aussehen oder wo sie geboren wurden – dann braucht niemand mehr Angst haben. Aber was muss für ein gutes Miteinander getan werden? Klar, Menschen müssen sich kennenlernen, miteinander reden, etwas zusammen tun … am besten gemeinsam Freude erleben. Und weil wir Menschen das eben nur gemeinsam tun können, laden wir euch genau dazu ein: Zum gemeinsamen Spielen, Kreativ-sein… und zum gemeinsamen Lachen…

Willkommen auf der Konradstraße!

Mit Aktions-Parcours u.a. mit Torwand & double ball, coolen Spiel-Wettbewerben für alle Altersgruppen, besonderer Rätsel-Station, Musik, kreativen Selber-Mach-Angeboten, Thai-Boxen (Grundtechnik), vielen nützlichen Informationen, guten Gesprächen, Kaffee und Kuchen und vielem mehr…

Es laden ein: das Soziokulturelle Zentrum Frauenkultur Leipzig, der Interkulturelle Mädchentreff MiO,
das Interkulturelle Frauen-Informations- und Begegnungszentrum FiA und die Bahai-Gemeinde.

Ort: Konradstraße zwischen Elisabeth- und Idastraße, 04315 Leipzig

17.09. …für Frauen mit Endometriose und unerfülltem Kinderwunsch

Dienstag | 19:00 bis 21:00 Uhr

WORKSHOP

Referent*innen: Dr. LIBOR HRADECKÝ, Facharzt für Gynäkologie und Frauenheilkunde bei den IVF-Klinik Prof. Zech
und LIANE DÖRING, Netzwerk Endometriose

In diesem Workshop wird die Aufmerksamkeit für die Erkrankung Endometriose weiter geschärft und ein Überblick über aktuelle Diagnostik und Kinderwunschbehandlung in der Reproduktionsmedizin gegeben. Auch für an Endometriose erkrankten Frauen ist ein eigenes Kind von großer Bedeutung für ihre Lebensqualität… Ab 20 Uhr: Offener Austausch und/oder persönliche Beratung.

Eine Veranstaltung des Netzwerk Endometriose | www.netzwerk-endometriose.de
Anmeldung bis zum 13.09.2019 erforderlich an: kontakt@netzwerk-endometriose.de
Eintritt: 10,- | 8,- Euro ermäßigt

21.09. Von der Bewusstlosigkeit zum Bewusstsein.

Samstag | 10:00 bis 16:00 Uhr

WORKSHOP
Durch Achtsamkeit zurück in eine stärkende Selbstfürsorge
Workshop-Leitung: AISHA

Alltagssorgen, Pflichten, Zeitdruck, Arbeitsstress, den Zugang verlieren zu Kindern und Partnerschaft; Überspannung und Erschöpfung, dem Ganzem nicht mehr gewachsen sein…. folgen jetzt Burnout, innerliche Kündigung und letztlich der Blick auf sich selbst? Im Workshop lernen die Teilnehmer*innen bewährte, leicht erlernbare Atem- und Konzentrationsübungen kennen – ebenso Übungen zur Körperwahrnehmung, mit Meditations- und Achtsamkeitstechniken, kombiniert mit Aufwärmungs übungen zur Mobilisierung des ganzen Körpers. Dieser Kurs richtet sich an Frauen aller Altersgruppen und Herkunft. Keine Vorkenntnisse erforderlich. Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, rutschfeste Socken oder leichte Sportschuhe.

AISHA | CORNELIA KETBOGA, arbeitet als medizinisch-technische Fachassistentin. Abschluss zur „geprüften psychologische Beraterin“, Zusatzausbildung „betriebspsychologische Beratung“ 2007; Fachausbildung „Seminarleitung Autogenes Training“ 2006
Anmeldung bis zum 18.09.2019 erforderlich.

Teilnahmegebühr: 40,- | 35,- Euro ermäßigt

22.09. Pilz-Führung im Auenwald

Sonntag | 10:00 bis 13:00 Uhr

PILZ-TOUR
mit Dr. NORBERT LEUBNER

Pilz-Sachverständiger der Deutschen Gesellschaft für Mykologie e.V. (DGfM). Bitte an einen Sammelkorb, Messer und wettergerechte Kleidung denken. Mit etwas Finde-Glück können am Ende der Tour die Rohstoffe für eine Pilzmahlzeit mit nach Hause genommen werden. Voranmeldung bitte bis zum 20.09.2019 | Treffpunkt: Frauenkultur 10 Uhr.

Teilnahmegebühr: 10,- | 6,- Euro ermäßigt

28.09. 5-Minuten Fiktionen

Samstag | 10:00 bis 17:00 Uhr

SCHREIB-WORKSHOP

Workshop-Leitung:
AMELIE MAHLSTEDT

Die Teilnehmer/innen lernen, wie sie in spontanen 5-Minuten Sessions mithilfe von kleinen Wort- und Bildimpulsen Mini-Kurzgeschichten schreiben können. Und erfahren, wie sie diese Miniatur-Stories zu längeren Geschichten – sogar Romanen – gestalten können. Schritt-für-Schritt. Am Ende des Workshops hat jeder Teilnehmer / jede Teilnehmerin eine Reihe von Mini-Stories, eine längere Kurzgeschichte oder den Anfang eines Romanprojektes auf dem Blatt. Und eine höchst wirksame Methode kennen gelernt, um Schreibblockaden zu überwinden und Texte voller Energie und Kraft zu schreiben. Der Workshop ist sowohl für Schreibanfänger/innen als auch für Fortgeschrittene eine große Bereicherung.

DR. phil. AMELIE MAHLSTEDT, geb.1976, Sprachwissenschaftlerin, freie Autorin und Schreibtherapeutin (IEK Institut). 2015 – 2019 Weiterbildung in Poesie- und Bibliotherapie im Integrativen Verfahren (EAG-FPI) | Anmeldung erforderlich bis zum 27.09.2019

Teilnahmegebühr: 40,- | 35,- Euro ermäßigt.

29.09. Tauschen!… fürs Neue ohne Reue

Sonntag | 14:00 bis 17:00 Uhr

„Wir haben genug. Genaugenommen haben wir sogar zu viel… bis zu 40% unserer Kleidung tragen wir selten oder nie.“ (Greenpeace) Und hier ist die gute Möglichkeit weiterzugeben oder tatsächliche Lieblingsstücke zu finden, ohne sie neu zu kaufen. Die Regeln sind: Jede Person darf maximal 10 Kleidungsstücke mitbringen. Alle Klamotten sind dann zum Tausch angeboten. Es ist aber keine Bedingung, etwas mitzubringen, um „mit zu tauschen“. Wir bitten euch, die Kleidung vorab zu waschen und darauf zu achten, dass diese gut tragbar ist. Und wir bitten um einen gerechten Umgang miteinander… und freuen uns auf einen entspannten Nachmittag.

Mit Live-Musik mit ROTE BRAUSE; mit Greenpeace & Infos; mit Kuchen & coolen Eistee

Kosten: 3,- Euro | Bis 16 Jahre: frei

Oktober 2019

04.10. So ein Theater!

Freitag | 17:00 bis 17:00 Uhr

SCHREIB- UND THEATERWORKSHOP

Workshop-Leitung:
AMELIE MAHLSTEDT

Hast Du Lust zu schreiben? Hast Du Lust, Theater zu spielen und eigene Texte auf die Bühne zu bringen? Mal etwas ganz Anderes und Verrücktes zu machen? Deine eigenen Grenzen zu überschreiten?

An diesem Wochenende erfährst Du die Dynamik des gemeinsamen Schreibens, des freien Spiels und die Macht der Ko-Kreativität. Zusammen schaffen die Teilnehmer*innen aus ihren Texten und Improvisationen ein kleines Bühnenstück, das lachen und weinen lässt, spannend und hochwitzig zugleich. Auf der Bühne kannst Du neue Facetten von Dir kennen lernen und Deine Ausdrucksfähigkeit erweitern. Im Spiel dir selber ganz nah kommen und gleichzeitig verwandelt werden. In der Rolle andere Seins-Möglichkeiten ausprobieren und mit in den Alltag nehmen. Als Erfahrung, dass alles auch anders sein könnte. Und wir selber der Schöpfer unseres Lebens sind.

Melde Dich an zu diesem erlebnisreichen, spannenden und Grenzen aufbrechenden Wochenend-Workshop. Denn Kunst machen kann jeder. Du musst es nur machen!

DR. phil. AMELIE MAHLSTEDT, geb.1976, Sprachwissenschaftlerin, freie Autorin und Schreibtherapeutin (IEK Institut). 2015 – 2019 Weiterbildung in Poesie- und Bibliotherapie im Integrativen Verfahren (EAG-FPI)

Ort: Kloster Drübeck

Klostergarten 6, 38871 Drübeck.
Teilnahmegebühr: 120,- | 110,- Euro ermäßigt
Übernachtung im Einzelzimmer: 89,- Euro, Verpflegung: 83,- Euro (Vollpension).
Anmeldeschluss: 06.09.2019

05.10. Entspannt ins Wochenende mit Qigong

Samstag | 10:00 bis 13:00 Uhr

QIGONG-WORKSHOP
mit BIRGITTA KOWSKY

Der Übergang aus einer betriebsamen Woche in ein entspanntes Wochenende hinein, fällt nicht immer leicht. Sanfte und harmonische Bewegungen können Körper und Geist beruhigen und harmonisieren. Der ausgewogene Wechsel zwischen Anspannung und Entspannung wirkt positiv auf den Kreislauf und vertieft die Atmung. Die Kraft der inneren Bilder gibt uns Kraft und Orientierung innerhalb der Bewegungen und im Leben. Neben bewegten Übungen werden wir auch Stilles Qigong praktizieren … und dann entspannt ins Wochenende starten!
Dieser Kurs kann ohne Vorkenntnisse belegt werden und ist ideal, um einen ersten Eindruck vom Qigong zu gewinnen. Bitte lockere Trainingskleidung und warme Socken mitbringen.

Leitung: BIRGITTA KOWSKY absolvierte neben ihrer Tätigkeit als Fotografin eine dreijährige Ausbildung zur Qigong-Lehrerin.
Anmeldung bitte bis zum 23. 05.2019
Teilnahmebeitrag: 18,- | 12,- Euro ermäßigt