Konzerte - Women on stage

Musiker*innen auf der Bühne! Das heißt: Im Soziokulturellen Zentrum Frauenkultur Leipzig stehen Frauen* im Focus. Von Klassik bis Pop, von Folk bis neue Musik – von professionellen Musiker*innen bis hin zu Quereinsteiger*innen und Newcomer*innen.

Februar 2020

23.02. Dance your pain away

Sonntag | 16:00 bis 18:00 Uhr

KONZERT

Licia Chery ist auf Deutschlandtour.

Leidenschaftlich und voller Gefühl. Die Botschaften ihrer Songs sind mal schwerere, mal leichtere Kost – das Ziel ist ihnen allen gleich: Sie wollen Freude versprühen! Mutter und Vater Haitianer, aufgewachsen in der Schweiz, mit sechs Jahren Klavierunterricht. Licia Cherys Vorbilder waren: Otis Redding, Billie Holiday, Ray Charles, Etta James …

„Diese Musiker*innen sahen zunächst einmal aus wie ich und ihre Musik hat meine Seele berührt.“ Musikalisch ist Licia Chery extrem vielseitig, was man ihren Alben anhört. Auf „Blue Your Mind“ viel Pop; ihr Album „Inspiration“ kommt eher rockig daher. Aber egal welche Elemente sie beim jeweiligen Song mit einbezieht, der Kern bleibt Soul. Im Mai 2019 kam ihr drittes Album auf den Markt, eine Retrospektive der 60er, 70er und 80er, gefärbt mit modernen musikalischen Elementen. Sie versteht die Musik auf diesem Album als eine Ode an das Leben. Einfach anstecken lassen von diesem Lebensgeist und von Licias Cherys Musik!
https://www.youtube.com/watch?v=e1E33Kwih5s

Eintritt: 9,- Euro | 6,- Euro ermäßigt

August 2020

02.08. Die Übersetzerin der Sehnsüchte

Sonntag | 16:00 bis 18:00 Uhr

KONZERTBAROCK-OPER

Ensemble SospirAtem

Das Ensemble SospirAtem fand sich 2014 an der Musikhochschule Leipzig für ein Projektkonzert. Daraus entstanden ist eine gemeinsame Leidenschaft für “ganz alte Musik”. Seither konzertieren sie mehrfach im Jahr und erarbeiten immer wieder neue Programme. Von Anfang an war die Besonderheit unserer Konzerte, dass hinter den Musikstücken eine Dramaturgie steht und Texte die Musikstücke verbinden. Im Programm “Der Übersetzer der Sehnsüchte” werden Schöpfungen der drei großen Weltreligionen zu Gehör gebracht: sefardische Musik aus Spanien – die Publikum und uns Musikerinnen sofort mit ihrer Lebensfreude und Melancholie in ihren Bann zieht; christlich-mystische Gesänge der Hildegard von Bingen und einer katholischen Messvertonung von Guilluame Dufay – die kontemplativ in eine andere Welt entführen – sowie Gedichte des muslimischen Dichters Ibn Arabi – die mit ihrer Sprache lebhafte Bilder entstehen lassen. All das stammt aus einer Zeit, in der die drei Religionen viel selbstverständlicher zusammen auf dem europäischen Kontinent lebten und sich in ihren Kulturen bereicherten, als es heute den Anschein hat. Mit der Besetzung von Gesang, zwei Blockflöten, Harfe und bisweilen Percussion bringen wir auch in dieser Hinsicht Dinge zum Klingen, die im normalen Konzertbetrieb selten zu finden sind.

Babett Niclas – Harfe | Friederike Merkel, Dora Haraszti – Blockflöten, Percussion | Clarissa Renner – Gesang