Mi 01.02.17
11:00 - 13:00 Uhr
LESE-LUST - Vorstellung von "Lieblingsbüchern"
Herzlich eingeladen sind alle, die Freude am Lesen haben und gerne darüber debattieren möchten.
Jeden 1. Mittwoch im Monat 11:00 - 13:00 Uhr
Leitung: S. SOMMER

Mi 01.02.17
17:00 - 18:30 Uhr
Kundalini Yoga für Frauen
mit NOA HAR ANAND KAUR
Matten sind vorhanden. Bitte vorher anmelden. Fortlaufender Kurs, jeden Mittwoch.
Kursgebühr: 8,- | 5,- Euro (ermäßigt)

Mi 01.02.17
19:00 - 20:00 Uhr
Bauchtanzkurs für Frauen
Kursleitung: AISHA, Bauchtanzlehrerin, Tänzerin
Teilnahmegebühr: 8,- | 7,- Euro (ermäßigt)

Mi 01.02.17
20:30 Uhr
Be a DJ* - be fabulous!
DJ Auflegen - aber wie?
WORKSHOPREIHE

Kommt vorbei, packt eure Lieblingstracks ein und bringt gerne euer Equipment mit, wenn ihr welches habt. CD-Spieler, Mischpult sowie Controller sind vorhanden.
Fragen, Anregungen, Kontakt und Kritik gerne hier: CLITZER@partybombe.de*.
Weiter an jedem ersten Mittwoch im Monat.

Do 02.02.17
16:00 - 18:00 Uhr
Aufarbeitung Hexenverfolgung in Leipzig
Arbeitstreffen
offen für alle Interessierten

Do 02.02.17
18:00 Uhr
Kostenlose Rechtsberatung für Frauen
jeden ersten Donnerstag alle zwei Monate von 18:00 - 20:00 Uhr
mit der Rechtsanwältin JUDITH HILLER

Anmeldung erforderlich!

Do 02.02.17
19:00 Uhr
No Hate Speech Kampagne Deutschland
NoHateSpeech VORTRAG & DISKUSSION
SINA LAUBENSTEIN

Häme, Zorn und Hass: In sozialen Netzwerken, Medien-Kommentarspalten und Foren ist Hate Speech gegen Minderheiten verstärkt an der Tagesordnung. User*innen verbreiten im Netz zunehmend rassistische, antisemitische und andere menschenfeindliche Postings. Wie man gegen Diskriminierung und Rassismus im Internet Stellung beziehen kann, zeigt die No Hate Speech Kampagne (www.no-hate-speech.de). Diese solidarisiert sich mit von Hate Speech Betroffenen und bietet Mittel und Möglichkeiten um zu kontern, sich einzumischen und Stellung zu beziehen... gerne auch humorvoll.

SINA LAUBENSTEIN arbeitet bei den Neuen deutschen Medienmacher*innen und ist die Projektmanagerin der No Hate Speech Kampagne in Deutschland. Neben ihrem Studium hat sie Erfahrungen in der Antidiskriminierungsarbeit gesammelt: So war sie für netz-gegen-nazis.de tätig und unterstützte die Arbeit des Dokumentations- und Kulturzentrums Deutscher Sinti und Roma unterstützt.
Eintritt: 4,- | 2,- Euro

Fr 03.02.17
16:00 Uhr
Die Karli - Lebensspuren einer Straße
Ausstellungseröffnung AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG
Lebensgeschichten, Fotografien und dokumentarische Texte zur Karl-Liebknecht-Straße
Einladung zu einem kleinen Hörspaziergang durch die Ausstellung...

Nach dieser Ausstellung, die im Rahmen eines Soziokulturellen Gemeinschaftsprojektes 2013 innerhalb verschiedener dokumentarischer Aktionen bzw. Workshops der Frauenkultur erarbeitetet wurde, gab es immer wieder Anfragen, diese Ausstellung noch einmal zu zeigen, die Geschichten "noch einmal zu erzählen". Und diese Lebensgeschichten, die sich "um die Karli ranken", sind immer mit Menschen verbunden. mit dem Umfeld, mit dem Land, mit der Stadt oder eben mit dieser Straße. Viele Geschichten wurden in Werkstätten zur Karli erzählt, berührende, lustige, ganz aktuelle. Es wurde zugehört, notiert und weiter in Archiven und Bibliotheken zur "Karli" recherchiert. Ein spannender Ausschnitt dieser Karli-Geschichten wird in dieser Ausstellung präsentiert... natürlich auch mit der Option für neue Geschichten.
Eintritt: frei

Sa 04.02.17
10:00 - 16:00 Uhr
WenDo
WenDo 2-tägiger WenDo-WORKSHOP
Selbstverteidigung und Selbstbehauptung für Frauen.
Leitung: HANNA BRODOWSKY, WenDo-Trainerin

Was sind eigentlich sexuelle Belästigungen und wie denken andere Frauen darüber? Dieser Kurs ist für Frauen gedacht, die sich manchmal mit solchen oder ähnlichen Fragen beschäftigen. WenDo ist ein feministisches Konzept zur Selbstverteidigung und Selbstbehauptung. Es wurde von Frauen für Frauen und Mädchen entwickelt. Schwerpunkte des Kurses sind:
* Informationen über Selbstverteidigung, frühzeitiges Erkennen von Gefahren und vorsorgliches Handeln.
* Praktisches Training, um sich gegen Angriffe verbal und körperlich zu wehren.
* Übungen, die das Selbstvertrauen stärken und ein selbstbewusstes Auftreten unterstützen.

Sportlichkeit und Fitness sind dabei nicht notwendig!
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung / Sportkleidung, warme Socken, Mittagessen.

Anmeldung erforderlich, bitte bis zum 01.02.2017
Teilnahmegebühr: 18,- | 12,- Euro (ermäßigt)

So 05.02.17
10:00 - 14:00 Uhr
WenDo
2-tägiger WenDo-WORKSHOP
Selbstverteidigung und Selbstbehauptung für Frauen.
Leitung: HANNA BRODOWSKY, WenDo-Trainerin



Mo 06.02.17
19:00 Uhr
Singen und Swingen im Frauenchor „Canta Animata“
Leitung: REGINA KOLB

Di 07.02.17
10:00 - 11:00 Uhr
In Bewegung sein
Kleiner Bewegungskurs für Seniorinnen
Anmeldung erforderlich.
Leitung: Kristin Bergmann

Di 07.02.17
11:00 - 13:00 Uhr
60 plus: Zum alten Eisen gehöre ich noch lange nicht!
II. Frauenstammtisch für aktive (Un)Ruheständlerinnen

Im beruflichen (Vor)Ruhestand angekommen, sind die alltäglichen Arbeiten meist überschaubar. Natürlich, größere Renovierungs- und Putz-Aktionen oder Gartenarbeiten halten einen schon auf Trab - und Angst wegen "des Rastens und Rostens" ist völlig unbegründet. Aber manchmal gibt es immer wieder mal einen Moment, in dem es gut wäre, mit anderen Menschen im Gespräch zu sein oder gemeinsam etwas zu tun. Die eigene Meinung öffentlich zu machen, ist ein wichtiger Teil unseres gesellschaftlichen Lebens. Wir mischen uns ein, mischen mit und können nur so - wenn auch nur ein Stückchen - Einfluss nehmen auf das, was in unserer Stadt passiert oder eben nicht. Und dafür ist der "rückenstärkende Austausch" in einer Gruppe hervorragend geeignet.

Leitung: Edda Minkus

Di 07.02.17
15:00 - 16:30 Uhr
Senior/innen-Tanz
Leitung: KERSTIN ARNDT, Trainerin für Senior/innen-Tanz.
Kursgebühr: 30,- Euro monatlich

Di 07.02.17
18:00 - 19:30 Uhr
Gewaltfreie Kommunikation
Leitung: PAULA J. HERWIG, Mediatorin & Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation
Anmeldung erforderlich, da max. 10 Teilnehmerinnen möglich.
Kursgebühr: 12,- Euro je Abend

Mi 08.02.17
11:00 Uhr
Zum alten Eisen gehöre ich noch lange nicht!
Offener Frauen-Stammtisch für interessierte (Un)Ruheständlerinnen
Leitung: EDDA MINKUS

Mi 08.02.17
17:00 - 18:30 Uhr
Kundalini Yoga für Frauen
mit NOA HAR ANAND KAUR
Matten sind vorhanden. Bitte vorher anmelden. Fortlaufender Kurs, jeden Mittwoch.
Kursgebühr: 8,- | 5,- Euro (ermäßigt)

Mi 08.02.17
19:00 - 20:00 Uhr
Bauchtanzkurs für Frauen
Kursleitung: AISHA, Bauchtanzlehrerin, Tänzerin
Teilnahmegebühr: 8,- | 7,- Euro (ermäßigt)

Mi 08.02.17
19:30 - 21:00 Uhr
Mit Leichtigkeit ins Schreiben kommen.
Leitung: Dr. AMELIE MAHLSTEDT, Autorin und Schreibtherapeutin
Teilnahme nur nach Voranmeldung!
Kosten: 6,- / 5,- Euro
Jeden 2. und 4. Mittwoch im Monat.

Sa 11.02.17
10:30 - 12:00 Uhr
Smartphones besser nutzen.
Smartphone-Workshop SMARTPHONE-WORKSHOP
Smartphones besser nutzen. Programme runterladen und installieren, Sicherheit erhöhen.
JULIA EMMA LEHMANN, Medienwissenschaftlerin M.A., Leipzig

Immer mehr Menschen nutzen Smartphones. Telefonieren und SMS schreiben können die meisten der Smartphone-Neu-Nutzer/innen. Aber Apps runterladen, E-Mails schreiben oder Bilder vom Smartphone auf den PC laden.? Oder das Smartphone sicherer machen, eine Anti-Viren-App installieren... Reicht das? Was muss beachtet werden?

Dies ist ein kleiner Workshop zur besseren Handhabung von Android-Smartphones für alle, die noch unsicher sind - und gerne mehr wissen möchten.
Anmeldung ist erforderlich, da die Teilnehmer*innenzahl begrenzt ist.
Teilnahmegebühr: 5,- | 3,- Euro (ermäßigt)

So 12.02.17
15:00 Uhr
Morden Frauen perfekt?
Lesung DIE BESONDERE SONNTAGS-LESUNG
Es lesen die Autorinnen: TRAUDE ENGELMANN & FRANZISKA STEINHAUER
Moderation: ELIA VAN SCIROUVSKY

Unterhaltsame und aufschlussreiche Versuche, Antworten zu finden mithilfe von einheimischen Giftpflanzen, drei praxisnahen Kriminal-Anthologien, zwei Autorinnen (darunter einer Forensikerin, die in Begleitung frischer Maden auftreten wird) und einem Moderator.

Eine Veranstaltung der Reihe "Giftmorde - garantiert tödlich" - Gespräche und Lesungen aus Krimi-Kurzgeschichten, die in den Anthologien "Giftmorde. 15 tödliche Anleitungen", "Giftmorde II. 16 neue tödliche Anleitungen" und "Giftmorde 3. Weitere tödliche Anleitungen" des Herausgebers Andreas M. Sturm erschienen sind. (edition krimi / ama medien)
Eintritt: 6,- / 4,- Euro (ermäßigt)

Mo 13.02.17
19:00 Uhr
Singen und Swingen im Frauenchor „Canta Animata“
Leitung: REGINA KOLB

Di 14.02.17
10:00 - 11:00 Uhr
In Bewegung sein
Kleiner Bewegungskurs für Seniorinnen
Anmeldung erforderlich.
Leitung: Kristin Bergmann

Di 14.02.17
15:00 - 16:30 Uhr
Senior/innen-Tanz
Leitung: KERSTIN ARNDT, Trainerin für Senior/innen-Tanz.
Kursgebühr: 30,- Euro monatlich

Di 14.02.17
20:00 Uhr
Come and Drum! - Trommelmusik in der Frauenkultur
Westafrikanische und afrokaribische Trommelmusik zu erlernen und zu spielen ist eine der schönsten Möglichkeiten, Rhythmus zu erleben und den Tanz des Lebens besser zu verstehen, seine Kraft zu erfahren und sich mit ihm wohl zu fühlen.
Anmeldung erforderlich!
Kursleitung: Ingeborg Freytag

Mi 15.02.17
10:00 - 11:30 Uhr
Sicher surfen... auch du!
WORKSHOP
Für Mädchen ab 12 Jahren.

...mit Sicherheit online. Im Internet ist vieles möglich. Aber es gibt nicht nur Vorteile - online lauern ebenso Viren, Abo-Fallen oder Internetmobbing. Gemeinsam lernen wir die wichtigsten Sicherheitsfunktionen kennen und finden heraus, wie du dich sicher im Internet bewegen kannst.
Teilnahmegebühr: 1,50 Euro mit / 3,00 Euro ohne Ferienpass
Anmeldung erwünscht.

Mi 15.02.17
17:00 - 18:30 Uhr
Kundalini Yoga für Frauen
mit NOA HAR ANAND KAUR
Matten sind vorhanden. Bitte vorher anmelden. Fortlaufender Kurs, jeden Mittwoch.
Kursgebühr: 8,- | 5,- Euro (ermäßigt)

Mi 15.02.17
19:00 - 20:00 Uhr
Bauchtanzkurs für Frauen
Kursleitung: AISHA, Bauchtanzlehrerin, Tänzerin
Teilnahmegebühr: 8,- | 7,- Euro (ermäßigt)

Do 16.02.17
10:00 - 12:00 Uhr
Pompon-Tiere basteln
WORKSHOP
WORKSHOP für Menschen ab 8 Jahre.

Aus bunter Wolle entstehen kleine plüschige Tiere, die z.B. als witziger Anhänger an deiner Tasche baumeln. Es wird gewickelt, geknotet, ge-schnitten und mit Fantasie entstehen kleine Wollfiguren.
Teilnahmegebühr: 1,50 Euro mit / 3,00 Euro ohne Ferienpass
Anmeldung erwünscht.

Do 16.02.17
17:00 Uhr
Was wir oft (nicht) wahrnehmen.
WORKSHOP
Straßen-Fotografie in Verbindung mit der Thematik Sexistische Werbung.
Leitung: CHRISTIANE EISLER, Diplom-Fotografin

Thema dieses Workshops ist ART-Works: Schärfung, Verfremdung, Collagen. Die entstandenen Foto-Arbeiten des Workshops vom November bilden das Ausgangsmaterial für weitere kreativ-künstlerische Aktionen. Technisch kann digital als auch analog gearbeitet werden. In der für März 2017 geplanten Ausstellung werden natürlich die "Original-Fotografien" wie auch die "künstlerisch neu erarbeiteten" präsentiert. Also Spannung pur...
Für fotografisch Interessierte jeden Alters. Anmeldung erwünscht.
Teilnahmegebühr 5,- | 3,- Euro (ermäßigt)

Mo 20.02.17
19:00 Uhr
Singen und Swingen im Frauenchor „Canta Animata“
Leitung: REGINA KOLB

Di 21.02.17
10:00 - 11:00 Uhr
In Bewegung sein
Kleiner Bewegungskurs für Seniorinnen
Anmeldung erforderlich.
Leitung: Kristin Bergmann

Di 21.02.17
11:00 - 13:00 Uhr
60 plus: Zum alten Eisen gehöre ich noch lange nicht!
II. Frauenstammtisch für aktive (Un)Ruheständlerinnen

Im beruflichen (Vor)Ruhestand angekommen, sind die alltäglichen Arbeiten meist überschaubar. Natürlich, größere Renovierungs- und Putz-Aktionen oder Gartenarbeiten halten einen schon auf Trab - und Angst wegen "des Rastens und Rostens" ist völlig unbegründet. Aber manchmal gibt es immer wieder mal einen Moment, in dem es gut wäre, mit anderen Menschen im Gespräch zu sein oder gemeinsam etwas zu tun. Die eigene Meinung öffentlich zu machen, ist ein wichtiger Teil unseres gesellschaftlichen Lebens. Wir mischen uns ein, mischen mit und können nur so - wenn auch nur ein Stückchen - Einfluss nehmen auf das, was in unserer Stadt passiert oder eben nicht. Und dafür ist der "rückenstärkende Austausch" in einer Gruppe hervorragend geeignet.

Leitung: Edda Minkus

Di 21.02.17
15:00 - 16:30 Uhr
Senior/innen-Tanz
Leitung: KERSTIN ARNDT, Trainerin für Senior/innen-Tanz.
Kursgebühr: 30,- Euro monatlich

Di 21.02.17
18:00 - 19:30 Uhr
Gewaltfreie Kommunikation
Leitung: PAULA J. HERWIG, Mediatorin & Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation
Anmeldung erforderlich, da max. 10 Teilnehmerinnen möglich.
Kursgebühr: 12,- Euro je Abend

Mi 22.02.17
11:00 Uhr
Zum alten Eisen gehöre ich noch lange nicht!
Offener Frauen-Stammtisch für interessierte (Un)Ruheständlerinnen
Leitung: EDDA MINKUS

Mi 22.02.17
17:00 - 18:30 Uhr
Kundalini Yoga für Frauen
mit NOA HAR ANAND KAUR
Matten sind vorhanden. Bitte vorher anmelden. Fortlaufender Kurs, jeden Mittwoch.
Kursgebühr: 8,- | 5,- Euro (ermäßigt)

Mi 22.02.17
19:00 - 20:00 Uhr
Bauchtanzkurs für Frauen
Kursleitung: AISHA, Bauchtanzlehrerin, Tänzerin
Teilnahmegebühr: 8,- | 7,- Euro (ermäßigt)

Mi 22.02.17
19:30 - 21:00 Uhr
Mit Leichtigkeit ins Schreiben kommen.
Leitung: Dr. AMELIE MAHLSTEDT, Autorin und Schreibtherapeutin
Teilnahme nur nach Voranmeldung!
Kosten: 6,- / 5,- Euro
Jeden 2. und 4. Mittwoch im Monat.

Do 23.02.17
10:00 - 13:00 Uhr
Girlpower - na klar! Feminismus? Nein Danke!?!
WORKSHOP
WORKSHOP für Menschen von 12 - 18 Jahren.

Girlpower und Feminismus: Wieso, weshalb, warum? Der Workshop beschäftigt sich mit deiner Sicht auf Girlpower, starke Mädchen, Gleich-berechtigung und der Frage, ob Feminismus nicht doch was Gutes für uns alle ist oder sein kann.
Eintritt: frei

Do 23.02.17
18:00 - 20:00 Uhr
Kostenlose Beratung für alle Arten von Versicherungen
FAIR-SICHERUNGSBERATUNG für Frauen
Hier können eigene Versicherungspolicen überprüft oder Fragen zu neuen Abschlüssen gestellt werden. Und alles unverbindlich und unparteiisch! Mit ANTJE GOLDHORN, unabhängige Versicherungskauffrau.
Anmeldung ist erforderlich.

Do 23.02.17
19:00 Uhr
Die heimliche Revolution. Frauen in Saudi-Arabien.
DER BESONDERE FILM
Regie: CARMEN BUTTA | GABRIELE RIEDLE, D 2016, 44 min.

Sie sind in die religiös-korrekte Abaja gehüllt, dürfen nicht Auto fahren und gehen dennoch selbstbewusst ihren Weg. In Pionierarbeit erkämpft sich eine neue Generation von Frauen in Saudi-Arabien erstmals Positionen als Politikerin, Anwältin, Chefredakteurin, Unternehmerin - und verändert dadurch das streng religiöse Königreich.
Rasha Hefzi zum Beispiel wurde vor einigen Monaten in den Stadtrat von Dschidda gewählt. Erstmals konnten im Königreich auch Frauen kandidieren und ihre Stimme abgeben. Doch schon bei der ersten Stadtratssitzung wollten ihre Kollegen sie hinter eine Wand verbannen. Hefzi ließ sich das nicht gefallen. "Sie meinen, Frauen beschützen zu wollen, indem sie uns ausschließen, einhüllen und einem männlichen Vormund unterstellen. Doch das ist kein Schutz, sondern Diskriminierung."
Oder die junge Om Saif, die in der Altstadt von Dschidda eine traditionelle Bäckerei übernommen hat. Den Schleier bis unter die Augen gezogen, gibt sie ihren Angestellten Anweisungen und steht auch selbst hinter dem Ladentisch - für viele Saudis eine schwere Sünde. Aber sie sagte sich: "Fürchte dich nicht, reiße die Angst aus deinem Kopf heraus!", und hat an ihrer Leidenschaft für diese Arbeit festgehalten. Auch, um damit anderen Frauen Mut zu machen.

Die sehr engagierten Filmemacherinnen haben außergewöhnliche Frauen getroffen, die ihr Land nicht nur zum Wohl der Frauen verändern wollen - klug, diplomatisch und hartnäckig.
Eintritt: frei

Sa 25.02.17
10:00 - 14:30 Uhr
Körpertraining (Zeitgenössischer Tanz)
Tanz-Workshop WORKSHOP
Als Tänzerin habe ich den Luxus, mich jeden Tag aktiv mit meinem Körper beschäftigen zu dürfen. Ich möchte vermitteln und teilen, was mich fasziniert und woran ich arbeite:
Genuss und Notwendigkeit von Bewegung und physischem Training, Herausforderung von Koordination und Motorik, Verlassen der Komfortzone. Wir werden uns bewegen zwischen Improvisation, Körperwellen, Handständen und multitasking-Situationen. Wir werden Bewegungsprinzipien erforschen, Entscheidungen treffen und unser Vokabular bewusst beobachten und erweitern. Es liegt mir am Herzen, auch das Training in der täglichen Praxis und Routine zu thematisieren.
Bei allem ist mir sehr wichtig, einen sicheren Rahmen zu kreieren - einen Raum zum Lernen, Versuchen und Tun, in dem jeder Körper und jeder Gedanke seine Berechtigung hat.

Leitung: CLAUDIA KÜHN, geboren und aufgewachsen in Berlin.
Nach dem Abitur zog sie nach Leipzig um Kunstpädagogik zu studieren. Nebenbei tanzte sie im Leipziger Tanztheater und entdeckte ihr Interesse an Performance, Tanz und der freien Kulturszene. Nach Abschluss ihres Studiums begann sie eine Ausbildung zur Bühnentänzerin in Kassel und bekam die Möglichkeit am Staatstheater zu tanzen.

Teilnahmegebühr: 35,- Euro /25,- Euro (ermäßigt)
Anmeldung erforderlich bis zum 23.02.2017
Bei Teilnahme an beiden Workshops, Samstag und Sonntag, gibt es eine kleine Ermäßigung: Teilnahme an beiden Tagen: 60,- Euro bzw. 40,- Euro ermäßigt

So 26.02.17
10:00 - 14:30 Uhr
Contact Improvisation (Zeitgenössischer Tanz)
WORKSHOP
Contact Improvisation hat mein Interesse hauptsächlich dadurch geweckt, dass sie mir die Möglichkeit gibt, von anderen Körpern nonverbal zu lernen und zu erfahren. Jede neue Begegnung schafft eine neue Situation und kreiert unzählige Möglichkeiten, abhängig von Entscheidungen und Körperstrukturen.
Wir werden uns vorgegebene Bewegungsabläufe anschauen, aber auch allgemeine Bewegungsprinzipien und Ideen, die uns einen großen Raum eröffnen. Ästhetik und Normen spielen dabei nur bedingt eine Rolle. Durch Körperkontakt von eng bis weit, suchen wir Herangehensweisen an die Themen Tanz, Gewicht, Führen und Folgen, Intuition, Instinkt, Nähe und Weichheit.
Ob spielerisch oder ernsthaft, grob oder vorsichtig, werden wir uns in einem sicheren Raum bewegen und respektvoll miteinander umgehen.

Teilnahmegebühr: 35,- Euro /25,- Euro (ermäßigt)
Anmeldung erforderlich bis zum 23.02.2017
Bei Teilnahme an beiden Workshops, Samstag und Sonntag, gibt es eine kleine Ermäßigung: Teilnahme an beiden Tagen: 60,- Euro bzw. 40,- Euro ermäßigt

Mo 27.02.17
19:00 Uhr
Singen und Swingen im Frauenchor „Canta Animata“
Leitung: REGINA KOLB

Di 28.02.17
10:00 - 11:00 Uhr
In Bewegung sein
Kleiner Bewegungskurs für Seniorinnen
Anmeldung erforderlich.
Leitung: Kristin Bergmann

Di 28.02.17
15:00 - 16:30 Uhr
Senior/innen-Tanz
Leitung: KERSTIN ARNDT, Trainerin für Senior/innen-Tanz.
Kursgebühr: 30,- Euro monatlich

Di 28.02.17
20:00 Uhr
Come and Drum! - Trommelmusik in der Frauenkultur
Westafrikanische und afrokaribische Trommelmusik zu erlernen und zu spielen ist eine der schönsten Möglichkeiten, Rhythmus zu erleben und den Tanz des Lebens besser zu verstehen, seine Kraft zu erfahren und sich mit ihm wohl zu fühlen.
Anmeldung erforderlich!
Kursleitung: Ingeborg Freytag

Do 02.03.17
19:00 Uhr
An den Männern liegt es nicht.
Wie Bravo Girl! und Glamour ihren Leserinnen Sexualität und Selbstbild vermitteln
VORTRAG & DISKUSSION
Referentin: NHI LE | Slam Poetin, Bloggerin, Speakerin und Freelance Model

Witzige Ausschnitte aus Fotolove-Stories der Bravo und Bravo Girl!, Sex-Ratschläge von Dr. Sommer oder auch Flirttipps aus der Glamour. Mädchen- und Frauenmagazine kommen in scheinbarer Leichtigkeit daher, doch wie werden die Themen Sexualität und Selbstbild den Leserinnen vermittelt? Aufbauend auf einer qualitativen Inhaltsanalyse soll diese Frage umfangreich mit jeweiligen Beispielen aus den Magazinen im Vortrag erklärt werden. Dabei werden die verkaufsstärksten Titel (Bravo Girl! und Glamour) aus den jeweiligen Segmenten untersucht, denn Printmedien sind lange nicht so tot wie stets behauptet wird.
Schon in den 90ern wurde festgehalten, dass Medien "Identitätszwänge für die weibliche Entwicklung" (Luca, 1998) vermitteln und "Anpassungsleistungen" an die männliche Sexualität von weiblichen Jugendlichen verlangt werden. Diese Behauptung wurde in der dem Vortrag zugrundeliegenden Abschlussarbeit untersucht und samt Ausprägungen dargestellt. Was vermitteln Magazin-Rubriken wie "Jungs", "Mode" und "Beauty" und welches Bild der Leserinnen lässt sich dadurch abzeichnen? Darüber hinaus gibt der Vortrag Hinweise für Umgangsweisen mit der Thematik.

NHI LE, geb. 1995, studierte Kommunikations- und Medienwissenschaft an der Uni Leipzig. Sie ist Slam Poetin, Bloggerin, Speakerin und Freelance Model. Sowohl auf der Bühne als auch in ihren Artikeln setzt sich Nhi vor allem mit Themen rund um Feminismus, Anti-Rassismus, Veganismus und Popkultur auseinander. Zu diesen Schwerpunkten bloggt sie auf ihrer Seite nhi-le.de, gibt Workshops oder tritt bei Konferenzen und Vorträgen als Speakerin auf.

Die Veranstaltung findet statt im Rahmen von "women in science" | Kooperation zwischen RGL des Stura der Uni Leipzig und der Frauenkultur
Eintritt: 3,- | 2,- Euro (ermäßigt)
Sa 04.03.17
10:00 - 13:00 Uhr
Qigong zum Kennenlernen
WORKSHOP
Der Begriff Qigong bezeichnet traditionelle chinesische Übungen, die Bewegung, Konzentration und Meditation umfassen. Sie können der Krankheitsvorbeugung dienen, die Selbstheilungskräfte aktivieren und so Körper und Geist harmonisieren.
Dieser Workshop gewährt einen ersten Einblick in Formen des Qigong. Neben einer praktischen Übung aus dem 'Bewegten Qigong' (Übung für ein langes Leben) wird eine weitere Übung aus dem 'Stillen Qigong' vorgestellt. Abschließend werden die Wirkungsweise und Möglichkeiten des Qigong theoretisch erläutert.
Bitte mitbringen: Lockere Trainingskleidung, warme Socken, kleines Kissen
BIRGITTA KOWSKY, Leipzig, absolviert neben ihrer Tätigkeit als Fotografin seit März 2015 eine Ausbildung zur Qigong-Lehrerin.

Anmeldung bis 02.03.2017 erforderlich.
Teilnahmegebühr: 18,- |12,- Euro (ermäßigt)
Do 09.03.17
19:00 Uhr
Was wir oft (nicht) wahrnehmen.
Straßen-Fotografie in Leipzig - in Verbindung mit der Thematik Sexistische Werbung.
AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG
Musikalische Eröffnung: INGEBORG FREYTAG, Violine und Percussion

Wir leben heute in einer Zeit, in der Informationen unterschiedlichster Themen und Anliegen uns nonstop erreichen. Unsere Wahrnehmung selektiert: Das eine wird ausgefiltert, anderes in den Fokus gerückt. Über Wahrgenommenes wird je nach Situation, Befindlichkeit und jeweiliger Interessenlage nachgedacht oder eben nicht. Aber was nehmen wir im Straßenbild wahr? Und welche Impulse löst Wahrgenommenes in uns aus? Über die sexualisierte Gewalt von Männern an Frauen in der Kölner Silvesternacht 2015 wurde bundesweit heftig diskutiert - und ebenso über Sexismus und auch über die Gleichberechtigung der Frauen. Weit weniger wurde benannt, dass sexualisierte Gewalt von Männern an Frauen unabhängig von der nationalen bzw. kulturell-religiösen Herkunft der Täter ist.
Sexismus ist heute nicht zu lösen von sexistischer Werbung, die im öffentlichen Raum - auf Straßen und in Verkaufsmärkten - installiert ist und generationsübergreifend wahrgenommen werden soll. und wird. Wie (be-)werten Mädchen und Jungen Werbebilder, auf denen vollbusige, wenig bekleidete Frauen lockend den zu bewerbenden Akku-Schrauber in Hüft-Höhe halten? In der Regel wird über Sexistische Werbung das scheinbare Bild unlimitierter Verfügbarkeiten von Frauen vermittelt - zumindest der Frauen auf den Fotos. Aber natürlich finden Übertragungen in den Alltag statt.

In diesem thematischen Zusammenhang waren wir auf Leipziger Straßen mit der Fotokamera unterwegs. Im Bezug zu wichtigen Aspekten der Straßen-Fotografie wurden unter Leitung der Leipziger Fotografin CHRISTIANE EISLER die entstandenen Fotografien gesichtet, ausgewertet und in einen fotografisch-künstlerischen wie auch thematischen Kontext gesetzt. Ein Teil dieser Straßen-Fotografie-Arbeiten sind in dieser Ausstellung zu sehen. Wegen der thematischen Schnittmenge werden auch #HeforShe-Fotostatements zu sehen sein, die bei der #HeforShe-Aktion*) im Mai 2016 in der Leipziger Innenstadt entstanden sind.
Eintritt: frei

*) Weltweit haben Menschen #HeForShe mit ihrem Foto und einem Satz unterstützt, z.B. UN-Generalsekretär Ban Ki-Moon, die Schauspieler*innen Matt Damon, Emma Watson und Antonio Banderas, Friedensnobelpreisträger Desmond Tutu, Präsident der USA Barack Obama, Microsoft-Gründer Bill Gates und viele andere.
So 12.03.17
14:00 - 17:00 Uhr
Begegnungen | Tanz, Bild, Wort.
Unter Leitung der Leipziger Diplom-Fotografin CHRISTIANE EISLER sind die Teilnehmer*innen der Workshops mit der Kamera auf der Suche nach "richtig guten fotografischen Momenten des Tanzes, der Bewegungen". Im Fokus der ersten Einheiten stehen die Aspekte der Vermittlung fotografischer Techniken, der Bild-Komposition und der Einfluss von Licht/Gegenlicht auf Effekt und Wirkung von Tanz-Fotografien. Die danach folgende Workshop-Teilnahme mit der Fotokamera als Fotografierende am Breakdance-Meeting im April fungiert als spannende und einmalige Praxis-Einheit. Die dort gemachten Tanz-Fotografien werden in zwei darauffolgenden Workshop-Einheiten gemeinsam ausgewertet und die spannendsten Bilder für eine Ausstellung im November 2017 ausgesucht.

Leitung: CHRISTIANE EISLER, Diplom-Fotografin. Ihre sehr erfolgreichen thematischen Kunstprojekte u.a.: "Fotografien aus dem Jugend-werkhof Crimmitschau 1982|83" | Dokumentation über Punks in der DDR mit dem Titel "Ich trage ein Herz mit mir herum" | "Die Karli - Lebensspuren einer Straße" 2013
Anmeldung bis 10.03.2017 erforderlich.
Teilnahmegebühr: 12,- | 9,- Euro (ermäßigt)