Workshops, Seminare
Bewegte Geschichten - Geschichten, die bewegen.
WORKSHOP KREATIVES SCHREIBEN & POESIE IN BEWEGUNG

Sa., 23. 09. 2017
11:00 - 17:00 Uhr

Leitung: DR. AMELIE MAHLSTEDT
In diesem Workshop werden wir unseren "Körper in Bewegung" zum Schreibimpuls für Gedichte und Geschichten nehmen. In der Zentrierung und durch die freie Bewegung - erst im eigenen Rhythmus, dann zur Musik - werden wir unsere körperliche Wahrnehmung intensivieren und im Leib gespeicherte Erinnerungen aktivieren. In sich anschließenden Phasen des freien Schreibens werden sich sprachliche Fragmente wie von selbst zu Geschichten zusammensetzen, unterstützt durch die Methode des Clustering, die das bildhafte und ganzheitliche Denken anregt.
Von neugieriger Anfänger*in bis zur Schriftsteller*in sind alle willkommen, die Lust auf ihren Körper und seine Geschichten haben. Alle sind eingeladen, eigene Lieblingsmusik mitzubringen.

DR. AMELIE MAHLSTEDT, Jg. 1976, Autorin und Poesietherapeutin (EAG-FPI) in Ausbildung.
Bitte vorher anmelden!
Teilnahme: 20,- / 15,- Euro (ermäßigt).

Selbst-Porträt
KREATIV-WORKSHOP

Sa., 30. 09. 2017
14:00 - 17:00 Uhr

Leitung: Dr. MIRETTE BAKIR
Eines der klassischen und beliebtesten Themen in der bildenden Kunst ist das Porträt, besonders "das Selbstporträt". Im Mittelpunkt dieses Workshops stehen: künstlerische mal- und zeichentechnische Hinweise, was es alles beim Selbst-Porträt-Zeichnen zu beachten gilt. Und natürlich werden "neue Begegnungen mit dem eigenen Ich" stattfinden: künstlerische auf jeden Fall und humorvolle ganz bestimmt. Dafür steht die Künstlerin und Workshop-Leiterin Frau Dr. Mirette Bakir.
MIRETTE BAKIR hat an der Fakultät der angewandten Künste der Helwan Universität Kairo Kunst und Design studiert, an der Bauhaus-Universität Weimar promoviert und als Gaststudentin an der Hochschule für Grafik und Buchkunst (HGB) Grafik und Video Art studiert. Sie lebt und arbeitet heute in Leipzig.
Teilnahme: 15,- / 9,- Euro (ermäßigt)

Von der Rose zur Hagebutte - Wechseljahre als Chance
WORKSHOP

Sa., 07. 10. 2017
10:00 - 17:00 Uhr

Workshop-Leitung: Kerstin Leubner, Wechseljahresreferentin, Coach (DGfC), Sozialpädagogin & Kräuterfrau
Wechseljahre sind schweißtreibend. Aber nicht nur. Sie sind auch Zeit für Aufbruch und Neuorientierung mit viel Lebenserfahrung im Gepäck.
Mit anschaulichen Materialien, Bildern, Musik und Texten werden wir im Workshop die körperlichen und seelischen Veränderungen in den Jahren des Wechsels betrachten. Die Frauen kommen miteinander ins Gespräch und ihnen eröffnen sich Wege, wie sie wertschätzend und selbstbestimmt die Wechseljahre gestalten können. Jede Frau erhält ein Skript zum Mitnehmen.
Bitte eine Kleinigkeit fürs gemeinsame Mittagessen und eine Decke und warme Socken mitbringen!
Anmeldung bis zum 05. 10. 2017 erforderlich.
Teilnahmegebühr: 50,- | 38,- Euro ermäßigt

Pilz-Führung im Auenwald
PILZWANDERUNG

Sa., 14. 10. 2017
10:00 - 13:00 Uhr

mit Dr. NORBERT LEUBNER, Pilzsachverständiger der Deutschen Gesellschaft für Mykologie e.V.
Bitte an Sammelkorb, Messer und wettergerechte Kleidung denken. Mit etwas Findeglück können am Ende der Tour die Rohstoffe für eine Pilzmahlzeit mit nach Hause genommen werden.
Voranmeldung erforderlich; bitte bis zum 12.10.2017.
Teilnahmegebühr 10,- / 6,- Euro ermäßigt

Let's talk about?! - Safer Sex, Frauenlust und sexuell übertragbare Infektionen
GESPRÄCHSRUNDE & WORKSHOP

Fr., 20. 10. 2017
19:00 Uhr

Workshop-Leitung: PETER THÜRER, AIDS-Hilfe Leipzig e.V.
Ein Thema, das für viele auf den ersten Blick nicht sehr nach Spaß klingt, obwohl es beim weiteren darüber nachdenken gesundheitliche Sicherheit in sich birgt sowie die Vermeidung von gar unspaßigen Situationen. AIDS geistert in allen Köpfen herum, doch dabei wird oft vergessen, dass nicht nur HIV gefährlich ist! Es gibt eine Reihe von sexuell übertragbaren Infektionen, vor denen Menschen sich ebenfalls schützen sollten: Hepatitis, Chlamydien, Tripper, Syphilis, Pilze. Natürlich, nicht alle verlaufen so dramatisch wie AIDS, aber angenehm sind sie deshalb trotzdem nicht - und manche dieser Krankheiten können ebenfalls tödlich enden. Dabei macht eine Ansteckung auch nicht vor lesbischem Sex halt. In einer entspannten Gesprächsrunde mit Workshop-Charakter wollen wir mit Peter Thürer von der Aidshilfe Leipzig die erste Peinlichkeit bei solch einem intimen Thema spaßig überwinden und uns mit allen Fragen rund um Safer Sex beschäftigen, wie z.B.: Wie kann ich mich anstecken? Wie hoch ist das Infektionsrisiko? Wie kann ich mich schützen? Was sind die Symptome und die Auswirkungen der einzelnen Krankheiten? Wo kann ich mich hinwenden, um mich testen zu lassen? Und wie kann man die einzelnen Krankheiten behandeln?

Der Workshop ist offen für Frauen*. Anmeldung bitte bis zum 19. 10. 2017.
Teilnahmegebühr: 5,- | 3,- ?

Den Rücken entzücken
GESUNDWANDERN beim LeLeTre

Sa., 21. 10. 2017
11:00 - 14:30 Uhr

Workshop-Leitung: UTE LINDE
Wandern: sich bewegen in der Natur - Wind und Sonne auf der Haut spüren - den Duft von Blumen und Bäumen genießen - den Vögeln lauschen - Jahreszeiten erleben - den eigenen Körper spüren
Beim Gesundheitswandern ergänzen wir das Naturerlebnis mit leichten gymnastischen Übungen. Im Vordergrund steht die Freude an der Bewegung, sich selbst etwas Gutes zu tun und dies in der Gruppe mit anderen zu teilen. Denn Wandern macht gute Laune - mit netten Frauen erst recht!
Der Titel ist Programm: wir widmen uns dem Rücken und was ihm gut tut!
Rund um die Wirbelsäule, vom Becken bis zu den Schultern werden wir Übungen einflechten, die die Wirbelsäule mobilisieren und den Rücken stärken und entlasten.
Lasst euch überraschen und entdeckt den Spaß an der Bewegung. Außerdem gibt es Tipps für Rückenfreude im Alltag. Also: Natur genießen - Rücken beglücken!
Wandern im Auwald ca. 3 - 4 km

Treffpunkt: Frauenkultur
Anmeldung erforderlich.
Unkostenbeitrag: 6,- Euro
UTE LINDE, Physiotherapeutin, Gesundheitswanderführerin und Shiatsupraktikerin mit eigener Praxis
www.shiatsulinde.wordpress.com | Zertifikat der Prüfstelle Prävention (Kurs-ID: 20161128-847275)

Hollaback! - feministisches (Selbst-) Verteidigungstraining für Einsteiger*innen
SELBSTVERTEIDIGUNGS-WORKSHOP

Sa., 21. 10. 2017
11:00 - 14:30 Uhr

Workshop-Leitung: ERIKA
Alle Menschen wollen sicher und frei leben. Das ist in unserer Gesellschaft aufgrund von verbalen bis hin zu körperlichen Übergriffen mit Hintergründen wie zum Beispiel Homo-, Trans*- oder Inter*feindlichkeit sowie sexualisierte Attacken (noch) nicht möglich. Ein "ungutes" Gefühl begleitet viele FLIT*s, wenn sie abends auf den Straßen Leipzigs unterwegs sind.
Dieses Selbstverteidigungstraining soll einen Einblick in Möglichkeiten und Notwendigkeit der Verteidigung der eigenen Person geben. Dabei steht ein Empowerment im Vordergrund, welches die Workshopteilnehmer*innen ermutigen soll, sich in unangenehmen bis gefährlichen Situationen entsprechend zu Wehr zu setzen. In einem sicheren Rahmen bietet der Workshop die Möglichkeit, Stresssituationen zu simulieren und auch die Erfahrung von physischem Schmerz zu machen und einen Umgang damit zu finden, um sich selbst oder andere zu schützen. Ziel dabei ist es, Ängste und Hemmungen abzubauen und einen Eindruck zu vermitteln, welche kraftvollen Potentiale in einem schlummern.

Bitte mitbringen: Sportbekleidung, Haargummi (bei Bedarf), ausreichend Wasser und leichten Snack (Banane...).
Dieser Workshop ist offen für Menschen, die sich als Frauen-Lesben-Inter*- oder Trans* verstehen, verorten, lesen.
**Triggerwarnung: Dies ist ein Hinweis darauf, dass in diesem Workshop explizit physische Gewalt zu Übungszwecken angewendet wird. Bitte überlege dir, ob du dich dem aussetzen möchtest oder lieber nicht.**

Anmeldung bitte bis 20.10.2017
Teilnahmegebühr: 7,- | 5,- Euro (ermäßigt)

Einheimische Wurzeln in Geschichte und Bedeutung in der kühleren Jahreszeit
KRÄUTERWORKSHOP

Sa., 11. 11. 2017
10:00 - 13:00 Uhr

Workshop-Leitung: BRIGITTE BUSSENIUS, Wald- u. Kräuterschule Schildau, http://www.feengarten.de , Ausbildung in Heilpflanzenkunde
Im Herbst und auch im Frühjahr vor Pflanzenaustrieb (vor Beginn der Vegetationsperiode) werden die Wurzeln verschiedenster Kräuter ausgegraben - jetzt ist es an der Zeit, deren Heilkräfte für unsere Gesundheit zu nutzen. "Wurzelgräber*in" war von der Antike bis ins Mittelalter sogar eine mögliche (Berufs)-Bezeichnung für Kräutersammler*innen.
Inhalt dieses Workshops sind Wirkungsweise und Verarbeitungsmöglichkeiten von Wurzeln; es geht um das Kennenlernen und Anwendungen der Wurzeln z.B. von Baldrian, Löwenzahn, Wegwarte, Kletten, Beinwell, Goldrute, Beifuß, Karde, Wegerich, Schafgarbe, Nachtkerze. - und natürlich gehört auch die Praxis dazu. Sie erfahren z.B. wie man Wurzelsalbe und den Ansatz eines Wurzelelixiers selbst herstellen kann.

Bitte eine kleine Schraubflasche/Schraubglas und ein eigenes Messer/Schere mitbringen.
Anmeldung bitte bis zum 08.11.2017
Teilnahme-Gebühr: 12,- | 8,- Euro (ermäßigt)