Ausstellungen
Ausstellungen/ Galerie

In den über 18 Jahren Galerie-Tätigkeit der Frauenkultur Leipzig hat sich der Ort als wichtiger Raum für Ausstellungen von Künstlerinnen aus dem professionellen wie autodidaktischen Bereich etabliert. In allen geschichtlichen Zeitepochen war die Bildende Kunst neben der Sprache wichtigste Form der Artikulation in allen sozialen Schichten von Gesellschaftssystemen. Durch die minimalen materiellen Voraussetzungen wie den fast unbegrenzten Varianten des bildnerisch kreativen Tätigseins fungiert unverändert im Unterschied zu anderen Kunstgenres die Bildende Kunst als ein alltägliches und spontanes Ausdrucksmittel insbesondere für Frauen.

Die Ausstellungsräume in der Frauenkultur Leipzig werden multifunktional genutzt. D.h. alle Ausstellungen sind in die anderen Veranstaltungsangebote eingebunden und werden dadurch auch von BesucherInnen wahrgenommen, deren Interesse nicht explizit auf die Bildende Kunst gerichtet ist. In diesen Rahmen ist für alle BetrachterInnen ein offener und unbefangener Umgang mit Kunst möglich.
Sa., 04. 11. 17
14:00 - 20:00 Uhr
Breakdance-Festival "Family Fever | Queen 16"
BREAKING-DAY
Mit Workshop¸ Tanz-Jam, Ausstellungseröffnung, Video, Sektrunde

14.00 - 15.00 Uhr
I am beginning
Breaking-Workshop für Anfänger*innen
Leitung: B-Girl Loopi (Luise)

15.00 - 17.00 Uhr
I am breaking
DJ* DU QUAN legt Beats zur freien Tanz-Jam auf

17.00 Uhr
Breakdance-Festival "Family Fever | Queen 16"
Ausstellungseröffnung mit Sektrunde, Gesprächen, Video
Ausgestellt werden fotografische Momentaufnahmen des Breakdance-Festivals "Family Fever | Queen 16" vom 30. April 2017. Alle Festival-Besucher*innen waren eingeladen, an einem Foto-Wettbewerb teilzunehmen. Und es fanden im Vorfeld Workshops zum Thema "Tanzfotografie" statt unter der Leitung der bekannten Leipziger Fotografin Christine Eisler... ebenso Schreibwerkstätten zum Thema "Poesie in Bewegung". Eine Auswahl der eingereichten Fotografien und entstandenen Arbeiten ist in dieser Ausstellung zu sehen... wie auch ein Videorückblick vom Tanzfestival von THOMAS HUSTER und DENIS LIEBSCHER.

Die spannenden und faszinierenden Momente des Tanzes, des Breaking, werden nicht nur zur Eröffnung Raum nehmen, sondern sind auch Motive für einen Kalender 2018.
Eintritt: frei

Mi., 10. 01. 18
15:00 - 17:00 Uhr
Sprich mit mir!
SPRACHTANDEM
Ein Sprachtandem-Projekt der Frauenkultur Leipzig und des Museums der Bildenden Künste Leipzig.

http://displacements.de/fia-frauen-in-arbeitaktione/

Interessierte Frauen können an jedem 2. Mittwoch im Monat das Museum der Bildenden Künste besuchen und im Sprachtandem dabei Sprache neu lernen. Eine Deutsch-Sprechende und eine Deutsch-Lernende Frau besuchen gemeinsam das Museum - und erzählen einander, was sie sehen. Sie entdecken zusammen Bilder - und lernen gemeinsam Deutsch oder auch eine andere Sprache...
Für Frauen und Mädchen ab 14 Jahren. Die Teilnahme ist kostenlos.
Interessierte Frauen und Mädchen melden sich bitte in der Frauenkultur Leipzig | Tel. 0341 - 213 00 30
oder im Museum der Bildenden Künste Leipzig | Tel. 0341 - 216 999 923, kirsten.huwig@leipzig.de

Sa., 13. 01. 18
14:00 - 18:00 Uhr
Leben. Anders. 2017.
AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG & World-Wide-Women-Dancing
Gezeichnete Porträts und Texte

Aus der eigenen Heimat wegziehen, fliehen zu müssen, um zu überleben, vielfach abhängig zu sein von anderen... die vertraute Umgebung, Freundinnen und Freunde, wichtige Menschen sind nicht mehr da, die Halt gaben... Es gibt heute zu viele Geschichten von Menschen, die fliehen mussten...

Und doch: In fast jeder Geschichte ist die Hoffnung eines Neuanfangs zu finden. Sie zu erzählen, ist immer auch ein Teil dieses "Neu-Anfangens". Im Erzählen lernen sich Menschen kennen und verstehen.
Der Offene Interkulturelle Mädchentreff MiO und das Interkulturelle Frauen Informations- und Begegnungszentrum FiA sind solche Orte des Erzählens, des Sich-Begegnens, des Sich-Kennenlernens und des gemeinsamen kreativen Tuns. Es entstanden Selbstporträts, Texte zu "Ich in Deutschland", Wünsche für Mädchen und Frauen weltweit... Diese sind in der kleinen Ausstellung "Leben. Anders. 2017" zu sehen, um Geschichten zu teilen... und auch um "neue Räume erfahrbar zu machen". Es gibt nach der Ausstellungseröffnung ein kleines Fest u.a. mit "World-Wide-Women-Dancing"

Im Anschluss bis 18.00 Uhr
INTERKULTURELLE FRAUEN-PARTY
World-Wide-Women-Dancing
Live-DJ*ing: [Balkan, Arabic, Persian, Ska, Indie]
Die Frauen des FiA laden ein zum Tanzen. Ein Nachmittag für alle Frauen, die dazukommen möchten. Mit Kinderbetreuung.
Eintritt: 2,- Euro

Mi., 14. 02. 18
15:00 - 17:00 Uhr
Sprich mit mir!
SPRACHTANDEM
Ein Sprachtandem-Projekt der Frauenkultur Leipzig und des Museums der Bildenden Künste Leipzig.

Thema heute im Rahmen der Ausstellung Displacements: Daybed & Paravent: Bei mir Zuhause
http://displacements.de/fia-frauen-in-arbeitaktione/

Interessierte Frauen können an jedem 2. Mittwoch im Monat das Museum der Bildenden Künste besuchen und im Sprachtandem dabei Sprache neu lernen. Eine Deutsch-Sprechende und eine Deutsch-Lernende Frau besuchen gemeinsam das Museum - und erzählen einander, was sie sehen. Sie entdecken zusammen Bilder - und lernen gemeinsam Deutsch oder auch eine andere Sprache...
Für Frauen und Mädchen ab 14 Jahren. Die Teilnahme ist kostenlos.
Interessierte Frauen und Mädchen melden sich bitte in der Frauenkultur Leipzig | Tel. 0341 - 213 00 30
oder im Museum der Bildenden Künste Leipzig | Tel. 0341 - 216 999 923, kirsten.huwig@leipzig.de

Fr., 09. 03. 18
19:00 Uhr
= W E L T E N - W A N D E L =
AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG
Bilder von CORNELIA STADELMANN

Die Welt ist im Wandel.
Wasser, das eigentlich faszinierend und lebensnotwendig ist, wird zur Gefahr für Städte wie Venedig und für Menschen auf der Flucht.
Das Leben ist im Wandel.
Die Menschen ziehen sich zurück.
Die Künstler denken nach.
Die Bilder verlieren an Farbe.

Auch die Künstlerin Cornelia Stadelmann befindet sich im Wandel. Als Dozentin für Malerei und Grafik und Leiterin der KUNSTMAPPENSCHULE LEIPZIG hat sie das Schwarz-Weiß für sich entdeckt und das Spiel mit den vielen Nuancen des Grau - aber nicht nur.
Kommen Sie mit in die Bilderwelt der Cornelia Stadelmann. Wir laden Sie dazu recht herzlich ein zur Ausstellungseröffnung um 19 Uhr.

Zur Eröffnung spricht Cornelia Stadelmanns Schülerin SOPHIA DETROY aus ihrer Sicht über die Welt der Künstlerin.
Musikalische Eröffnung: MARIA BUJANOV (Klavier)

Die Ausstellung wird zu sehen sein vom 09.03.2018 bis 02.05.2018.
CORNELIA STADELMANN freie Künstlerin, Architektin, Kunstpädagogin, Dozentin, Gründerin der eigenen Kunstmappenschule. Weitere Informationen unter www.cs-kunst.de
Eintritt: frei