Konzerte
"Women on stage"

Musikerinnen auf der Bühne! Was nicht bedeutet, dass sich hier überhaupt kein Musiker "produzieren darf". Darf er bzw. dürfen sie schon - musikalisch begleitend. Die Uhren in der Frauenkultur Leipzig ticken halt ein Stück andersrum, die Frauen stehen im Focus. Und nicht nur musikalisch.

Peter und der Wolf

KONZERT
TRIO HOLZKLANG, Leipzig

Erzählt wird das wunderbare musikalische Märchen von Sergei Prokofjew: Die Geschichte vom Großvater, der vergessen hat, die Gartenpforte zu schließen; von Katze und Ente und vom kleinen Peter, der gemeinsam mit dem kleinen Vogel den Wolf besiegt.
Ihre große Leidenschaft besonders zur Kammermusik führte 2015 zur Gründung dieses Ensembles. Kennen gelernt haben sich die drei Musiker*innen beim gemeinsamen Studium an der "Hochschule für Musik und Theater''. Mit ihrem Trio sind sie auch Stipendiaten des Vereins "Yehudi Menuhin Live Music Now''. Bei der Gestaltung ihrer Konzerte legt das Trio besonders viel Wertauf Vielfältigkeit. Neben der vorhandenen Originalliteratur für Trio d'anches schreiben die Musiker auch eigene Bearbeitungen verschiedener Stücke aus allen Epochen der Musikgeschichte. Lassen Sie sich von der Vielseitigkeit der drei Holzblasinstrumente überraschen!
ANNA THERESA MERZ - Oboe
JULIA FUCHS - Klarinette
DANIS ROBERTO CASTILLO - Fagott

Eintritt: 6,- | 4,- Euro (ermäßigt)

Sonntag, 11. Februar 2018, 15:00 Uhr


Just for fun.

KONZERT
Ein Nachmittag mit dem Querflötenensemble der Musikschule "Neue Musik" Leipzig
Unter der Leitung von ELIZAVETA BIRJUKOVA

Eine Fülle wunderbarer Musik mit Stücken u.a. von Antonio Vivaldi, Wolfgang Amadeus Mozart, Bedrich Smetana, Antonin Dvorak. gespielt von begeisterten Musikerinnen an Querflöten in C, sowie Alt- und Bassflöten. mitreißend und zum Genießen.
Es spielen: EVA MOSER, ANN-KATHRIN WEYER, MELANIE BRUNNER, SABRINA BRÄUER & ELISABETH KUNZE

Eintritt: 6,- | 4,- Euro (ermäßigt)

Sonntag, 25. Februar 2018, 16:00 Uhr


Cracks in the room

KONZERT
TWELFTH DAY

Mit ihrem neuen Album "Cracks in the Room", das vom legendären englischen Folkmusiker Chris Wood produziert und in den USA von Oz Fritz (Tom Waits) gemixt wurde, präsentieren Twelfth Day ihre bisher ehrlichste, roheste und aufregendste Arbeit. In der wortlosen Kommunikation, die zwischen der Geigerin Catriona Price und der Harfenspielerin Esther Swift stattfindet, ist die Stärke ihrer jahrzehntelangen musikalischen Partnerschaft, Freundschaft und ihres gemeinsamen Humors offensichtlich.
Twelfth Day ist weniger ein Duo, als vielmehr ein Zwei-Personen-Quartett. Ihre zwei deutlich unterschiedlichen Stimmen, die Geige und die Pedalharfe, bilden Schicht um Schicht einen komplexen und sich ständig weiterentwickelnden Klang, reich an Rhythmus, Harmonie und Textur. Klassisch ausgebildet und mit hervorragenden technischen Fähigkeiten, bringen Catriona Price und Esther Swift eine abenteuerliche Mischung aus Folk, Jazz und klassischen Einflüssen in ihren Kompositionen und Arrangements ein - gemischt mit der Folklore und den Inspirationen ihrer jeweiligen schottischen Highland- und Lowland-Erfahrungen.
Twelfth Day sind: CATRIONA PRICE - Geige, Gesang | ESTHER SWIFT - Harfe, Gesang

Eintritt: 8,- | 6,- Euro (ermäßigt)

Samstag, 21. April 2018, 20:00 Uhr