Konzerte
"Women on stage"

Musikerinnen auf der Bühne! Was nicht bedeutet, dass sich hier überhaupt kein Musiker "produzieren darf". Darf er bzw. dürfen sie schon - musikalisch begleitend. Die Uhren in der Frauenkultur Leipzig ticken halt ein Stück andersrum, die Frauen stehen im Focus. Und nicht nur musikalisch.

monday soundtracks
Das besondere Chorkonzert

Canata Animata trifft
Monday Monday


Ein Chor aus Leipzig, der jeden Montag probt. Ein Chor aus Hamburg, der zum Anfang auch montags probte und nach dem Wechsel des Probetages im Namen "beim Montag" geblieben ist. Beide Chöre begegnen sich im Jahr 2014, verbringen zwei Tage zusammen und erleben ein gemeinsames Konzert - in einer Leipziger Kirche. Fast 25 Jahre nach dem 9. Oktober 1989, dem Montag, an dem rund 70.000 Frauen und Männer auf dem Leipziger Ring Demokratie, freie Wahlen und die Erfüllung von Menschenrechten forderten.

Im Rahmen dieses Projektes werden anläßlich des 25. Jahrestages der Friedlichen Revolution in einem einmaligen Konzert die beiden Chöre in der Versöhnungskirche, Leipzig-Gohlis zu erleben sein. Ebenso werden Worte einer Predigt aus dem Jahr 1989 nochmals Raum nehmen. Worte, die auch heute Momente unseres Lebens berühren und die im Vorfeld dieses Chorkonzertes viele Gespräche und Gedanken ausgelöst haben. Viele dieser Gedanken wurden niedergeschrieben und werden in einer "Wort-Gedanken-Installation" an diesem Tag in der Versöhnungskirche Leipzig-Gohlis zu sehen sein.

Karten zu 8,- | 6,- Euro
Vorverkauf 0341-2130030
hallo@frauenkultur-leipzig.de | Abendkasse

Samstag, 04. Oktober 2014, 17:00 Uhr
Ort: Versöhnungskirche Leipzig-Gohlis || Franz-Mehring-Str. 44|Viertelsweg, 04157 Leipzig
Anne Bax liest. Anika singt...
Spaß bei Saite

ANIKA AUWEILER - die Sängerin
ANNE BAX - die Autorin

Lesung trifft auf Konzert

ANNE BAX beweist in allseits beliebten und völlig neuen Geschichten ein Argusauge für die Absurditäten des lesbischen Alltagslebens. Sie wirft einen liebevollen Blick auf die Fehler, die uns begleiten und gibt eine charmante Aussicht auf die großen Gefühle, nach denen wir uns sehnen. Unterstützt wird sie dabei von den Songs der Sängerin ANIKA, die in ihren Liedern die Klarheit des Pop, die Intensität des Chansons und die Sehnsucht des britischen Folks verbindet. Anika begleitet sich selbst als One-Woman-Band. sie singt, spielt Gitarre, schreibt die Songs und tanzt dazu noch mit den Füßen auf den Effektgeräten. Solo oder mit ihrer Band miaomio trat sie bereits auf über 500 Bühnen in ganz Deutschland auf. Sie war Support von David Knopfler, Katzenjammer und Luxuslärm. www.anika-musik.de

"Haarscharf beobachtet Anne Bax die Frauen auf ihrer hingebungsvollen, manchmal verzweifelten Suche nach wahrer und ewiger Liebe. Bodenlos amüsant, schreiend komisch werden auch die unsäglichsten Situationen in ihrer schnellen Schreibe zu einem atemberaubenden Vergnügen." (Aviva)

".. Diese künstlerische Mischung erweist sich als explosiv schaffensträchtig - und das Ergebnis ist phenomenelle Kulturkost für Ohr, Geist, Herz und den inneren Rhythmus. für das gesamte fröhlich begeisterte Publikum. Anne Bax liest, oftmals von leiser Gitarre begleitet, fein und köstlich wie immer sowohl bewährte als auch nagelneu komponierte Erzählungen mit Herz- und Lachfaktor. Zu zwei Songs, die Anika neu für die Show geschrieben hatte, steuerte Anne grandiose Texte bei. Der Gesang der Grimmschen Prinzessinnen "Märchenhaft ist anders" sollte beispielsweise ganz flugs als Download verfügbar werden! Anika singt nicht nur wunderbar anrührend mit Power und Gefühl. In einer sagenhaften Multitasking-Show wirbelte sie von Regler zu Saite und wieder zurück und schafft so ihren ganz eigenen kräftigen Multi-Sound. Was auch für sich allein betrachtet ein überraschender und ganz und gar erfüllender Musikevent wäre. Mit der Autorin zusammen aber wird diese außergewöhnliche Show zur melodiösen Performance eines schöpferischen Dream Teams."

Eintritt: 12,- / 9,- Euro (ermäßigt) inkl. Party

Samstag, 18. Oktober 2014, 20:30 Uhr
ROMNI
Tanzlustige Lieder der Sinti und Roma aus Osteuropa.

ROMY GÄRTNER, Gitarre, Percussion
NINE SCHEIN, Akkordeon, Gesang
GEORG HUNKEL, Kontrabass

Konzert

Romni - dieses Wort bedeutet in der Sprache der Roma Frau. Der Name der Band rechtfertigt sich gleich doppelt, da die beiden Gründungsmusikerinnen ROMy und NIne heißen. Doch jetzt sind sie zu dritt unterwegs... Ihr mitreißendes Repertoire aus osteuropäischen Volksliedern und traditionellen Romaliedern bringt mal melancholische, mal heiter-lebensfrohe und manchmal auch berührend tiefsinnige Momente mit sich. Mit ihren kraftvollen Stimmen und aus der Tiefe ihrer Herzen - lassen sie Lieder aus Russland, der Ukraine, Ungarn, Rumänien, Bulgarien und Serbien erklingen. Durch die Harmonien und schwingenden Rhythmen entsteht eine Musik mit Gänsehautgarantie, bei der keine/r still sitzen bleiben mag.

Seit 2012 mischen ROMNI in der Kulturszene ihrer Wahlheimat Mecklenburg-Vorpommern mit und sind dort schon mehr als ein Geheimtipp.
Und wenn die stetig wachsende Fangemeinde vom Mitsingen heiser und vom vielen Tanzen schwindlig nach Hause geht, bleibt nach dem Konzert eigentlich nur eine Frage offen: Wann kommt ROMNI wieder?

Eintritt: 8,- / 6,- Euro (ermäßigt)

Freitag, 24. Oktober 2014, 19:00 Uhr