Konzerte
"Women on stage"

Musikerinnen auf der Bühne! Was nicht bedeutet, dass sich hier überhaupt kein Musiker "produzieren darf". Darf er bzw. dürfen sie schon - musikalisch begleitend. Die Uhren in der Frauenkultur Leipzig ticken halt ein Stück andersrum, die Frauen stehen im Focus. Und nicht nur musikalisch.

Big Dreams

KONZERT
CAMILLE BLOOM - Seattle/USA

Die wundervolle Gitarristin und Sängerin der renommiertesten Clubs an der Ost- und Westküste der USA kommt mit ihrem neuen Album. Ihre Musik ist geprägt von einem speziellen Stilmix. Bekannt für ihre unglaublich dynamische Stimme, die schnurrt und heult, kombiniert sie diese mit percussivem Gitarrenspiel. Sie veröffentlichte bereits mehrere Alben, über die es u.a. heißt: "This is wonderful; full of life; wild, sweet and rich in its sound textures; graced with songwriting that fills the heart and surprises the mind". Momentan ist sie dabei in Eigenregie ihr neues Album aufzunehmen. Mit ihren Songs im Gepäck tourt sie im Mai/Juni durch Europa und überzeugt mit ihrer powervollen Stimme und ihrer Performance.
http://www.camillebloom.com

Eintritt: 8,- / 6,- Euro (ermäßigt)

Samstag, 04. Juni 2016, 20:00 Uhr


Loharno - german malagasy song project 2016

KONZERT
RICKY OLOMBELO, INGEBORG FREYTAG, MANFRED WAGENBRETH, JOHANNES UHLMANN

LOHARANO / LÙARAN(U) - bedeutet in Madagaskar "Quelle, Fluss". In diesem von der Leipziger Multimusikerin Ingeborg Freytag initiierten Projekt treffen sich Musiker_innen, die mit und aus Quellen arbeiten und schöpfen... und so einen Fluss interkulturellen Austausches schaffen.

2010 arbeitete Ingeborg Freytag auf Einladung von Ricky Olombelo als "artist in residence" in Antananarivo/ Madagaskar mit ihm zusammen und spielte u.a. beim Jazzfestival "Madajazzcar". Mit Manfred Wagenbreth und Johannes Uhlmann verbindet sie eine langjährige Zusammenarbeit, u.a. bei den "Leipziger Folk Sessions".
MANFRED WAGENBRETH gilt als einer der wesentlichen Mitgestalter des (ost)deutschen Folkrevivals. Der versierte Instrumentalist auf Gitarre, Mandoline und Bouzouki arbeitet außerdem seit 1972 als Musikredakteur. JOHANNES UHLMANN wuchs in einer musikalischen Familie aus dem Umfeld des (ost)deutschen Folkrevivals auf. Mitte der 90er erregte seine Band "Ulman" mit ihrem paneuropäischem Elektrofolk Aufsehen. Aus der alten Schule der Folkmusic stammend, findet er mit diatonischem Akkordeon, Geige und Gesang stets neue Wege und Ausdrucksformen. RICKY OLOMBELO ist der angesehenste Musiker in seiner Heimat Madagaskar. Der Sänger, Perkussionist und Songschreiber bespielte die Bühnen internationaler Global Music Festivals und kollaborierte mit musikalischen Größen weltweit. Seine Musik ist von den Mythen und den unterschiedlichen Musikkulturen der indigenen Bevölkerung seines Heimatlandes geprägt, die er manchmal in ihrer reinsten Form in seine Kompositionen einfließen lässt, zum Teil aber auch mit Jazz und Pop kombiniert. Ricky verbindet Tradition und Moderne auf einzigartige Weise und nennt seinen zeitgenössischen Stil ganz einfach "organische Musik".

Eintritt: 12,- | 8,- Euro (ermäßigt)

Donnerstag, 14. Juli 2016, 19:00 Uhr