Konzerte
"Women on stage"

Musikerinnen auf der Bühne! Was nicht bedeutet, dass sich hier überhaupt kein Musiker "produzieren darf". Darf er bzw. dürfen sie schon - musikalisch begleitend. Die Uhren in der Frauenkultur Leipzig ticken halt ein Stück andersrum, die Frauen stehen im Focus. Und nicht nur musikalisch.

Let it breathe

KONZERT
Cygne | New York

Nach einem zehnjährigen klassischen Violinen-Studium, fand Cygne in New York ihre Leidenschaft im Schreiben eigener Songs. Nach ihrem Abschluss tourte sie das erste Mal durch Europa und begann das Leben "on the road" zu genießen. Zurück in den USA, zog sie in ihr Auto und spielte Konzerte quer durchs Land. Nach über 400.000 Kilometern und über 1000 Auftritten begeistert Cygnes Leidenschaft das Publikum - ob bei kleinen Clubgigs oder auf großen Festivals in den USA und der Schweiz. Nun kehrt sie mit ihrem neuen Album "Let it breathe" zurück - geschrieben als Antwort auf ihre Erfahrungen in Europa während der "Flüchtlingskrise" und den Terroranschlägen 2015 und 2016. Ein Album, das Hoffnung und Inspiration in diesen herausfordernden Zeiten gibt. Authentische, einfühlsame und auch provokante Lieder und Geschichten von unterwegs...

Eintritt: 8,- | 6,- Euro ermäßigt

Sonntag, 24. September 2017, 16:00 Uhr


In the light of the moon

KONZERT
Sue Ferrers | Nyckelharpa
Steffen Huther | Gitarre

Die gebürtige Neuseeländerin Sue Ferrers spielt zusammen mit Steffen Huther konzertante Stücke aus Spanien, Irland und Schweden. Dabei wechselt Sue zwischen Geige und dem fast vergessenen, skandinavischen Streichinstrument Nyckelharpa. Die Nyckelharpa, auch Schlüsselfiedel genannt, klingt mit ihren insgesamt 16 Saiten warm und voll und bietet eine Zeitreise in die Vergangenheit, eine Klangfarbe nicht vergleichbar mit modernen Instrumenten. Ein Konzerterlebnis irgendwo zwischen traditionellem Irish Folk, Songs von irgendwo zwischen hier und da - vom Mittelalter bis jetzt - Eigenes, Traditionelles und Modernes.

Eintritt: 7,- | 5,- Euro ermäßigt

Sonntag, 29. Oktober 2017, 16:00 Uhr


Midwinter - Lieder der glitzernden Nächte

KONZERT
Cherry Tree Ladies:
Jule Bauer - Gesang, Nyckelharpa
Catharina Other - Nyckelharpa, Gesang
Silvia Needon - Fiedel, Percussion, Gesang

In der dunkelsten Zeit des Jahres scheint das Licht in den Herzen am hellsten. In beinahe allen Kulturen Mitteleuropas finden sich winterliche Gesänge der Hoffnung, der Liebe, der Freude, der Ruhe und vor allem auch um den kalten langen Winter zu vertreiben. Die Sehnsucht nach dem Grün des Frühlings und der Wärme des Sommers hat Musiker aller Zeiten immer wieder inspiriert wunderschöne Balladen, einfühlsame Lieder, freudige Reigen, freche Zoten und mitreißende Tänze zu komponieren.
The cherry tree ladies laden mit Ihrem Programm "Midwinter - Lieder der glitzernden Nächte - ihr Publikum ein, einen Abend lang sich dem Zauber dieser Jahreszeit hinzugeben, die Kälte und das Dunkel auszusperren und es sich bei bezaubernder Musik gemütlich zu machen.

Jule Bauer: Gesangsausbildung mit Schwerpunkt "alte Musik" am Dr. Hoch`s Konservatorium Frankfurt a.M. und bei Montserrat Figueras an der Musikhochschule Trossingen; Studium der Musikwissenschaft und Musikpädagogik an der J. W. Goethe-Universität Frankfurt a.M.; Absolventin der Europäischen Nyckelharpafortbildung an der SMP di Forlimpopoli (Italien); Masterclasses für Nyckelharpa mit Marco Ambrosini, Didier Francois.
Internationale Konzerte und Aufnahmen mit verschiedenen Ensembles für Alte Musik, Folk- und Weltmusik: u.a. Triskilian, NyckelharpaQuartett, Oni Wytars, CADENCE, Le Insolite Note, ENCORE, Nyckelharpa Network Orchestra, Capella Antiqua Bambergensis Dozentin für Gesang und Nyckelharpa an der Akademie Burg Fürsteneck (Deutschland) und der SMP di Forlimpopoli (Italien). Weitere Informationen unter: www.sonnenklang.de
Caterina Other: Ausbildung an der Violine an der Spezialschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden. Absolventin der Europäischen Nyckelharpafortbildung an der Akademie Burg Fürsteneck; Kurse für Improvisation mit Hans Knut Sveen; Masterclasses für Nyckelharpa mit Marco Ambrosini; Weiterbildung in schwedischer Folkmusik mit Ditte Andersson, Erik Rydvall; Mitwirkung in verschiedenen Projekten für Alte Musik und Folkmusik: u.a. TWORNA, Strömkarlen, Nyckelharpa Quartett, Noorderlicht, ENCORE. Dozentin für Nyckelharpa an der Akademie Burg Fürsteneck.
Silvia Needon: 1996 -1998 Studium der Musikwissenschaft an der Universität Leipzig; ab 1998 Studium der Percussion und Musikpädagogik im Fachbereich Popularmusik an der Hochschule für Musik und Theater Felix Mendelssohn Bartholdy in Leipzig. Seit 2004 als freiberufliche Musikerin tätig v.a. im Bereich Alte Musik und Weltmusik. 2008 -2012 berufsbegleitende Fortbildung zur Musik des Mittelalters bei Marc Lewon und Uri Smilanski an der Akademie Burg Fürsteneck; seit 2013 vermehrt Lehrtätigkeit in Schulen, Kindergärten und Erwachsenenbildung

Eintritt: 7,- | 5,- Euro ermäßigt

Freitag, 08. Dezember 2017, 17:00 Uhr