Konzerte
"Women on stage"

Musikerinnen auf der Bühne! Was nicht bedeutet, dass sich hier überhaupt kein Musiker "produzieren darf". Darf er bzw. dürfen sie schon - musikalisch begleitend. Die Uhren in der Frauenkultur Leipzig ticken halt ein Stück andersrum, die Frauen stehen im Focus. Und nicht nur musikalisch.
Vor uns das Meer

KONZERT & Kabarett

Ohrenpost & Anika Hoffmann

ohrenpost - das ist deutsche Musik aus Münster hoch drei! Chrissi (Vocals), Sarah (Gitarre) und Ági (Drums) sind mit ihrem neuen Programm "Vor uns das Meer" auf Tour. Ihre Songs sind romantisch, nachdenklich und witzig. Der Musikstil lässt sich zwischen Singer-/Songwriting und Pop einordnen. plus bekannter Coversongs. Neben Auftritten in Deutschland durfte ohrenpost auch Bühnenluft in den USA schnuppern... hier fanden Auftritte in Cafés und bei "Open Mic"-Veranstaltungen statt.

Anika Hoffmann - Stand-Up Comedienne - Mit ihrem charmanten Witz trifft sie immer den richtigen Ton! Mit viel Selbstironie berichtet Anika Hoffmann über das lesbische Leben, bricht Tabus und entkräftet Klischees. Sie spricht aus, was zu sagen längst überfällig ist. Mit viel Material im Gepäck nimmt sie Euch mit auf eine Reise durch die Irrungen und Wirrungen der lesbischen Welt. "Eine Lesbe singelt um die Welt" - so lautet ihr Programm! Schnallt Euch an, wenn diese Comedienne im Begriff ist, Euch mitzureißen!

Eintritt: 8,- / 6,- Euro ermäßigt

Die., 22. 04. 2014 19:00 Uhr
Ava Maude "Solo -Piano-Songs" & Paula Liwa "die Song Poetin..."

Konzert

Ava Maude setzt ihre eigenen Stücke in einen eigenen Klangkosmos. Dieses electro/acoustic songwriting ist ein perfektes Setting für ihre Stimme, mit der sie ihre Geschichten, Gedankenwelten und ganz eigenen Philosophien erzählt. Es gibt in ihren Solo-Konzerten nur sie und das Klavier, ihren Hang zum intimen und gleichzeitig kraftvollen Sound... melancholisch - melodisch, eigen und sinnig. Musikalisch lässt sie sich dabei von unterschiedlichsten Stilen beeinflussen, bereit, immer wieder Neues zu entdecken. "Musik ist ein großer Spielplatz auf dem Du alles finden kannst, wonach Dein Herz sucht."

Paula Liwa beschwört Gespenster, fliegende Kinder oder sehnsüchtig im Moment Verharrende. Sie alle stolpern durch die Lieder und Geschichten der Berliner Songpoetin. Sie singt, ruft oder flüstert, begleitet sich selber an Kontrabass und Glockenspiel und entführt so ihr Publikum in ihre bunte Welt aus Worten und Musik. Dabei dienen ihre Instrumente nicht nur der Begleitung, sondern verdichten, streicheln oder umla?rmen die Worte und spinnen sie weiter zu einem Kosmos aus unterschiedlichen Stimmungen, Melodien und Geräuschen, irgendwo zwischen der berauschenden Schönheit und dem absurd Abgründigen des Lebens.

Eintritt: 8,- / 6,-Euro ermäßigt

Fr., 25. 04. 2014 20:30 Uhr
Paper Cuts

KONZERT

GEETA PEARSON, Montreal / Canada

Geeta ist vieles: Multi-Instrumentalistin, Singer-Songwriterin, Stimmen-Entdeckerin, Künstlerin, Poetin. Sie kreiert Kunst durch verschiedene Sounds und Worte. Geetas Kompositionen sind "roh", energisch und doch gefühlvoll - inspiriert von allen Facetten des Lebens. Geeta spielt all ihre Instrumente selbst, produziert ihre eigenen Performances und spielt regelmäßig auf Festivals, wie beispielsweise dem Glastonbury Festival in England oder dem NXNE Festival in Toronto. Momentan nimmt Geeta ihre neues Album auf, das rechtzeitig zur ihrer Europa-Tour im Frühjahr 2014 veröffentlicht wird. Eine einzigartige Künstlerin, musikalisch angesiedelt zwischen Patti Smith, Björk und Anna Calvi.

Eintritt: 8,- / 6,- Euro (ermäßigt)

Fr., 02. 05. 2014 20:30 Uhr
Brighter than the Blues

KONZERT

Kelley McRAE- Duo, NewYork

Kelley und Matt McRae sind ein Folk/Americana-Acoustic-Duo und im Frühjahr auf ihrer ersten Europa-Tour. In den letzten 2 Jahren spielten sie über 300 Konzerte und fuhren mit ihrem VW-Van mehr als 75000 Meilen (120.000 Kilometer). Unterwegs begegneten Kelley Menschen und Orte, die sie zu ihrem Album "Brighter than the Blues" inspirierten. Das renommierte Paste Magazine gab ihr eine 4-Sterne Rezension, Regisseur Wim Wenders nennt sich selbst ein Fan und für das New Yorker Magazin "Soundcheck" zählten ihre Konzerte zu den besten des letzten Jahres. Zusammen mit ihrem Ehemann Matt spielte sie in so bekannten Clubs wie dem Bluebird Café in Nashville oder The Living Room in New York. Zurzeit nehmen die beiden ihr neues Album in einer Blockhütte in den Nantahala Wäldern in North Carolina auf. "Sometimes a great voice and acoustic guitar really are all you need."
(PopMatters)

Eintritt: 8,- / 6,- Euro (ermäßigt)

Fr., 16. 05. 2014 20:30 Uhr
Big Dreams

KONZERT

CAMILLE BLOOM - Seattle/USA

Die wundervolle Gitarristin und Sängerin der renommiertesten Clubs an der Ost- und Westküste der USA kommt mit ihrem neuen Album. Ihre Musik ist geprägt vom speziellen Stilmix. Bekannt für ihre unglaublich dynamische Stimme, die schnurrt und heult, kombiniert sie diese mit percussivem Gitarrenspiel. Sie veröffentlichte bereits mehrere Alben, über die es u.a. heißt: "This is wonderful; full of life; wild, sweet and rich in its sound textures; graced with songwriting that fills the heart and surprises the mind". Mit ihren neuen Songs im Gepäck tourt sie im Mai durch Europa. Bereits im vergangenen Jahr war sie in der Frauenkultur zur hören und hat mit ihrer powervollen Stimme und ihrer Performance überzeugt.

Eintritt: 8,- / 6,- Euro (ermäßigt)

Sa., 24. 05. 2014 20:30 Uhr
Wenn die Nacht den Tag verdeckt

KONZERT

Desiree Klaeukens, Berlin... auf Tour mit ihrem großartigen Debütalbum

Die Musik der Singer/Songwriterin und ehemaligen Autoschrauberin Desiree Klaeukens ist etwas Besonderes. mit Lobeshymnen wurde sie in den vergangenen Wochen geradezu überschüttet. Die ausschließlich positiven Kritiken zeigen einmal mehr, wie authentisch und prägnant ihre Musik wirkt. Klar und deutlich steht ihre Stimme im Mittelpunkt der Songs auf ihrem ersten Album. "Ich arbeite gern mit wenig, ich mag das nicht zukleistern", sagt Klaeukens, "ich mag die Wand lieber ohne Tapete."

Mit ihrem Debüt, das sie in Hamburg unter den wachen Augen ihres größten Fans Niels Frevert und mit einer Band aufnahm, die atemberaubend schön fast nichts spielt, hat sie ein neues Haus im Land der Lieder gebaut: Neu, weil ernster in der Verzweiflung und klarer in der Hoffnung. Keine Vorhänge, nur Licht. Keine Heizung, nur Feuer.

Eintritt: 8,- / 6,- Euro (ermäßigt)

Fr., 06. 06. 2014 20:30 Uhr